Beauty

French Manicure: Dieser Nagel-Trend ist zurück

Von Hannah am Montag, 8. März 2021 um 17:13 Uhr

Einer unser liebsten Nagel-Trends ist zurück: Mit der French Manicure könnt ihr in diesem Frühjahr nichts falsch machen…

Gepflegte Nägel machen einen Look erst so richtig komplett. Deshalb freuen wir uns riesig, dass wir die gute alte French Manicure in diesem Frühjahr wieder öfter sehen werden! Mit dem minimalistischen Nageldesign kann man nur richtig liegen, die Hände sehen damit nämlich immer top gepflegt und zugleich stylisch aus. Hauptmerkmal des Designs, das in den 90ern zum Trend wurde, sind die hellen Nail Tips. Ursprünglich wurden die French Nails übrigens für Sängerinnen kreiert, die zwischen ihren Auftritten schnell in neue Outfits springen mussten und keine Zeit hatten, ihre Nagellackfarbe anzupassen. Bis heute ist die French Manicure nicht mehr wegzudenken und wir sind happy, dass sie jetzt eine neue Hochphase erlebt. Auch sämtliche Influencerinnen feiern das Comeback und präsentieren ihre Maniküre via InstagramWir haben die besten Tipps parat, wie ihr das Design alleine nachstylen könnt...

Mehr zum Thema Beauty:

So zaubert ihr euch die French Nails ganz einfach von Zuhause 

Wer nicht ins Nagelstudio gehen möchte und viel lieber selber Hand anlegt, kann sich die Maniküre auch selbst machen. Zuerst werden die Nägel dafür mit einem Buffer vorbereitet, damit die Nagelplatte eine ebenmäßige Oberfläche bekommt. Als nächstes wird die Nagelhaut leicht zurückgeschoben sowie als Grundlage ein transparenter Base-Coat verwendet. Wenn die Basis getrocknet ist, folgen mehrere Schichten von einem natürlichen Nagellackton – hierbei macht es Sinn, die Farbe des Lacks seinem eigenen Hautton anzupassen. Anschließend heißt es: Volle Konzentration, denn schon kommen wir zu den weißen Tips am Ende des Nagels. Dafür könnt ihr einfach ein kleines bisschen weißen Nagellack mit einem Nailart-Pinsel in einer glatten Bewegung auftragen an den Nagelspitzen auftragen. Wer sich unsicher ist, kann für diesen Step auch zu einer Schablone greifen. Pssst: Der Fantasie sind übrigens keine Grenzen gesetzt. Wer Lust hat, kann statt Weiß auch jede andere Farbe als Nagellack für die Spitzen ausprobieren. Versiegelt wird das Ganze am Ende noch mit einem Top-Coat, der einen langen Halt der French Manicure verspricht. Voilà – fertig sind die French Nails! 💅🏼

Diese Themen solltet ihr nicht verpassen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.