Beauty

Friseur verrät: Der fehlende frische Schnitt, ist der größte Haarfehler von Frauen ab 40

Von Jenny am Dienstag, 3. November 2020 um 08:27 Uhr

Wir haben mithilfe eines wahren Profis herausgefunden, welcher der größte Haarfehler ist, den Frauen ab 40 begehen.

Damit wir eine gesunde und glänzende Mähne erhalten, sind wir stets auf der Suche nach ultimativen Tipps und Tricks, testen uns durch vielversprechende Produkt und hören auf den Rat von Haar-Experten, die ihr Fach bis ins Detail beherrschen. Einer von ihnen ist Star-Friseur Anthony Nader, der bereits Berühmtheiten wie Cate Blanchett, Katie Holmes oder Kendall Jenner die Mähne frisierte. Der australische Hairstylist hat natürlich nicht nur hilfreiche Kniffe für uns parat, die uns den Wunsch einer gesunden Haarpracht erfüllen, sondern weiß auch, welche Fehler es unbedingt zu vermeiden gilt, damit unser Schopf nicht dazu beiträgt, dass wir deutlich älter wirken, als wir es tatsächlich sind. Denn natürlich soll unsere Mähne auch ab einem Alter von 40 Jahren, wenn dünner werdendes Haar aufgrund eines verlangsamten Stoffwechsels mehr und mehr zum Problem wird und auch die Wechseljahre, die diesen Zustand noch verschlimmern können, nicht mehr allzu fern sind, einen zauberhaften Look genauso unterstreichen, wie sie es in jungen Jahren getan hat. Was wir dann definitiv vermeiden sollten und sich laut Friseur sogar als größten Haarfehler überhaupt benennen lässt, verraten wir nun.

Hier findet ihr noch mehr zum Thema "Haare":

Der größte Haarfehler, den Frauen ab 40 begehen – laut Friseur

Beim Umgang und der Pflege unserer Mähne kann einiges schiefgehen – auch wenn wir glauben, mit den Jahren im Styling ziemlich geübt zu sein. Von einer verkehrten Handhabe unseres Föhns hin zu dem falschen Shampoo gibt es verschiedene Fehler, die wir auch nach Jahren der Erfahrung noch begehen. Vertrauen wir auf den Experten Nader, gibt es aber noch einen weiteren Fauxpas, welcher sich sogar als der größte bezeichnen lässt und dafür verantwortlich ist, dass Frauen ab 40 deutlich älter wirken, als sie es tatsächlich sind. Denn während sich die Mode-Trends jede Saison abwechseln und wir regelmäßig aus den verschiedensten Must-haves schöpfen, die unsere Garderobe auffrischen, sieht es bei unserer Mähne oftmals anders aus. Der Länge unserer Haare bleiben wir treu und geben weniger Acht, auf ein frisches Makeover, das gleichermaßen dem Trend entspricht und natürlich unserer Optik schmeichelt – laut Nader, der den Promi-Salon "Raw" in Sydney betreibt, eine absolute Haar-Sünde.

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von A N T H O N Y N A D E R (@anthony_nader) am

 

Deshalb empfiehlt der Profi einen frischen Schnitt

Selbst wenn Frauen jeglichen Alters in der Mode Wandelbarkeit beweisen und sich auch mal etwas trauen, heißt das noch lange nicht, dass sie diesen Mut auch für die Mähne aufbringen. Gleichzeitig braucht es natürlich nicht nur Überwindung, sondern auch ausreichend Zeit um regelmäßig dem Friseur einen Besuch abzustatten. Zwischen Haushalt, der Familie und dem Job kann die Zeit natürlich knapp werden, sodass der eigentliche Schnitt längst herausgewachsen ist, bevor wir es überhaupt schaffen, einen neuen Termin beim Experten zu vereinbaren. Laut des Profis Nader sollten wir uns die wenigen Stunden allerdings im Haarsalon gönnen, da eine frische und kürzere Frisur, die schmeichelhaft das Gesicht umrahmt im Nu Volumen schenkt, einen wahren Anti-Aging-Effekt mit sich bringt und uns um Jahre jünger wirken lässt.

Noch mehr Beauty-Themen gibt es hier: