Beauty

Frisuren-Trends: Das kommt, das bleibt, das geht

Von Silky am Mittwoch, 25. November 2020 um 12:10 Uhr

Welche Hairstyles und Schnitte uns erwarten, welche weiterhin im Trend sind und welche wir lieber nicht mehr stylen, verraten wir jetzt…

Für unsere tägliche Inspo ertappen wir uns immer mal wieder beim Scrollen durch die Feeds unserer liebsten Blogger. Dabei lassen wir uns nicht nur von ihrer Mode und ihrem Style inspirieren, sondern natürlich auch von ihrem Make-up und Haaren. Gerade Letzteres ist ein Teil unserer täglichen Beauty-Routine. Immerhin widmen wir uns jeden Morgen unserer Mähne und möchten diese für den kommenden Tag gepflegt aussehen lassen. Wer seine Strähnen allerdings nicht jeden Tag gleich stylen möchte und auf der Suche nach einer Alternative ist, für den gehen wir jetzt die aktuellen Trends durch und verraten, welche Frisur nun angesagt ist und von welcher es heißt, Abschied zu nehmen.

Noch mehr zum Thema "Haare" gibt es hier:

Das kommt: Calligraphy Cut

Das Jahr ist fast vorüber und das bedeutet für uns, dass wir uns bereits jetzt den Trends für die kommenden Monate widmen. Natürlich haben wir uns da auch in Sachen Frisuren schlaugemacht. Der Hairstyle für 2021 heißt Calligraphy Cut, der wieder sein Comeback feiert. Bei diesem Schnitt werden die Haare nicht etwa mit einer gewöhnlichen Schere geschnitten, sondern mit einem sogenannten Calligraphen, der an eine Art Skalpell oder Klinge erinnert. Durch den Hairstyle soll die Mähne direkt voluminöser, gesünder und splissfrei werden. All das, was wir uns jetzt wünschen!

Das bleibt: Curtain Bangs

Sie sind momentan überall zu sehen und werden erst einmal auch am Frisurenhimmel bleiben: die Curtain Bangs. Der schwungvolle Pony, den sich gefühlt jede Frau entweder zu Hause während der Lockdown-Phase oder beim Friseur schneiden ließ, ist die perfekte Alternative für alle, die sich nicht an klassische Bangs trauen, da diese eher länger ausfallen und auch mal hinter die Ohren gesteckt werden können. Wer sich besonders voluminöse Stufen wünscht, der investiert jetzt in die Rundbürste von Revlon (über Amazon, ca. 70), die dem Pony mehr im Nu mehr Dimension und Dynamik schenkt.

Das geht: Perfekt gestylte Locken

Wenn es eine Frisur gibt, von der wir uns jetzt verabschieden sollten, dann sind es die perfekt aussehenden Locken. Während wir große Fans von Wellen und Bouncy Curls sind, sind es die Prinzesinnenlöckchen, die einen Schritt zu weit gehen und nun nicht mehr auf unserem Beauty-Radar sein sollten. Wer den aktuellen Trends nachgehen will, der setzt lieber auf den undone Look und stylt sich lockere und fallende Waves, die einen nicht zu strengen Eindruck machen.

Noch mehr Beauty-Themen gibt es hier:

Themen