Beauty

Frisurentrends 2022 Frauen: Diesen Kurzhaarschnitt trägt jeder

Von Hannah am Mittwoch, 1. Dezember 2021 um 16:06 Uhr

Passend zum bevorstehenden Jahreswechsel verspüren wir das Bedürfnis nach einer kleinen Lookveränderung. Bereits jetzt wissen wir, welche Kurzhaarfrisur 2022 voll im Trend liegt – die Rede ist von dem stylischen "Tucked Bob"...

Der Dezember hat begonnen, das Jahr 2021 befindet sich auf der Zielgeraden und in großen Schritten nähern wir uns Weihnachten sowie dem Jahreswechsel. So lassen wir das Jahr bald hinter uns und starten mit frischen Wind in 2022. In diesem Zuge kommt direkt die Lust nach einer kleinen Typveränderung auf und was bietet sich da besser an als ein neuer Haarschnitt?! So haben wir bereits zum Telefon gegriffen und uns noch für dieses Jahr einen Termin bei dem Friseur unseres Vertrauens gesichert. Da verbleibt nur die Frage, welche Frisur es werden soll. Was jedoch bereits feststeht, ist, dass ein gutes Stück Haar ab soll – so lassen wir symbolisch Ballast hinter uns und starten frisch in den neuen Abschnitt. Stets auf der Suche nach den neuesten Trends haben wir uns dem Thema angenommen und herausgefunden, welcher Kurzhaarschnitt im kommenden Jahr absolut In ist...

Der "Tucked Bob" ist die angesagteste Kurzhaarfrisur 2022

Euch ist der "Tucked Bob" bislang noch kein Begriff? Dann wird es allerhöchste Zeit, denn die Rede ist von der Trendfrisur 2022. Schon dieses Jahr lagen coole Kurzhaarschnitte wie der beliebte "Wolf Cut" oder "Pixie Cut" voll im Trend. Nun zieht der "Tucked Bob" nach, welcher sehr pflegeleicht ist und etwas kürzer als ein normaler Bob getragen wird. Der Schnitt umrahmt das Gesicht, betont die Wangenknochen und gilt als Mischung aus einem kurzen 90's Bob und dem klassischen French-Girl-Schnitt. Bei der begehrten Frisur sind die vorderen Strähnen kürzer geschnitten und erinnern an Curtain Bangs, sind allerdings noch lang genug, dass sie hinter die Ohren gesteckt werden können, was auch den Namen erklärt – "Tucked" bedeutet nämlich übersetzt "zurückgesteckt" oder "versteckt". Die hinteren Strähnen sind länger, sodass es aussieht, als hätte man die längeren Haare unter die kurzen Strähnen gesteckt, wodurch die Mähne allgemein optisch voller erscheint. Auch Stars wie Vanessa Hudgens oder Kourtney Kardashian haben den Kurzhaarschnitt für sich entdeckt und jetzt geht's ans Styling...

"Tucked Bob": So gelingt das Styling

Für den angesagten Kurzhaarschnitt spricht ebenfalls, dass er sich supereinfach stylen lässt, wodurch wir morgens im Badezimmer eine Menge wertvolle Zeit sparen können und zukünftig sogar ein paar Minuten länger im Bett bleiben. So sollten die vorderen Strähnen mit einer praktischen Rundbürste, wie unserem Lieblingsmodell von Olivia Garden (knapp 15 Euro bei Amazon) in Form geföhnt werden, während die Haare am Hinterkopf ganz einfach an der Luft trocknen. Den Bangs wird durch diese Methode mehr Volumen verleiht und damit das Ganze auch den Tag übersteht, fixieren wir die Strähnen mit etwas Haarspray. Das war's schon! Übrigens eignet sich die Frisur auch ideal für alle, die ihre kurzen Haare rauswachsen lassen wollen und trotzdem stylisch erscheinen möchten... Mit dem "Tucked Bob" fühlen wir uns definitiv bereit für 2022!

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.