Beauty

Geheimratsecken bei Frauen – ein Angriff auf die weibliche Ästhetik

Von GRAZIA am Dienstag, 23. Februar 2021 um 10:57 Uhr

Nicht nur Männer leiden unter Geheimratsecken, auch Frauen können von dem Haarverlust betroffen sein. Alle Infos dazu sowie Möglichkeiten, gegen das Problem anzugehen, folgen nun!

Ein sichtbar zurückweichender Haaransatz über den Schläfen und an der Stirn stellt gerade für Frauen ein großes Problem dar. Volles, dichtes Haar ist in unserer Kultur ein Symbol der Jugend und der Attraktivität. Doch ein kleiner "Programmfehler" in der Genetik oder eine hormonelle Veränderung können sich nachteilig auf den Haarwuchs auswirken.

Ratswinkel sind typisch männlich, denken die meisten Frauen. Doch so ist es nicht. Auch wenn das männliche Geschlecht durchaus häufiger von Geheimratsecken betroffen ist, sind Frauen keinesfalls immun gegen diese Form des Haarschwundes. Dünnt sich der Haarwuchs rechts und links des Scheitels aus, sind haarwuchsfördernde Pflegeprodukte und Nahrungsergänzung im Regelfall wirkungslos.

Es gibt nur eine Methode, die gegen Geheimratsecken bei Frauen hilft und sich als dauerhafte Lösung erweist. Die Haartransplantation kann bei hoher Stirn und Haarschwund an den oberen Kopfseiten für die Wiederherstellung der Ästhetik und für eine junge Ausstrahlung sorgen.

Geheimratsecken bei Frauen – Ursachen

Die Definition der Ursache ist ohne eine dermatologische Untersuchung kaum möglich. Eine hohe Stirn, Haarschwund am Scheitel und über den Schläfen kann unterschiedliche Gründe haben. Am häufigsten treten Geheimratsecken bei Frauen im Zuge einer hormonellen Störung auf.

Das Absetzen der Antibabypille, eine Schwangerschaft oder die Hormonveränderung in den Wechseljahren sind häufige Ursachen für diese Form des Haarausfalls. Auch mechanische Reize, beispielsweise ein straffer Zopf oder ein Dutt können die Haarwurzeln schädigen. Der Dermatologe findet in einer Untersuchung der Kopfhaut und des Blutes heraus, worauf der Haarschwund beruht und ob es ein genetisches, ein hormonelles oder ein "hausgemachtes" Problem ist.

Bei den meisten Frauen liegt eine Überempfindlichkeit gegen DHT, das Umwandlungsprodukt des männlichen Sexualhormons DHT vor. DHT greift die Haarwurzeln über den Schläfen an und sorgt dafür, dass die Follikel nicht mehr adäquat mit Vitalstoffen versorgt werden. Es kommt zu Haarausfall, der meist mit einer fliehenden Stirn einhergeht.

Haartransplantation bei hoher Stirn sinnvoll?

©PR

Die Haartransplantation ist bei hoher Stirn und bei Geheimratsecken durchaus sinnvoll. Durch die Haarlinienkorrektur, eine minimalinvasive Haartransplantation bei Frauen, wird die natürliche Haarlinie wieder hergestellt. Am besten eignet sich hierfür die SDHI Methode, die von Dr. Balwi, der Koryphäe bei Elithair in der Türkei, entwickelt wurde.

SDHI verbindet die Vorteile der Direkthaarverpflanzung mit den Vorzügen von Saphirinstrumenten, die für eine besonders hohe Haardichte und eine präzise Implantation in Wuchsrichtung ermöglichen. Die Haarlinienkorrektur erfordert viel Erfahrung und modernste Techniken, da der stirnseitige Haaransatz und der Übergang von den Schläfen zum Gesicht einen maßgeblichen Einfluss auf die Ausstrahlung nimmt.

Wenn Sie sich durch den Haarschwund unwohl fühlen und an Selbstbewusstsein einbüßen, sollten Sie nicht lange überlegen, sondern sich für die einzige Behandlungsmöglichkeit entscheiden. Im Rahmen der Haarlinienkorrektur zeichnet das Behandlungsteam die natürliche Haarlinie nach und gibt Ihnen viel Zeit, sich im Spiegel zu betrachten und das angezeichnete Ergebnis auf sich wirken zu lassen. Die Herabsenkung des Stirnhaaransatzes und die Auffüllung von Geheimratsecken sind die am häufigsten durchgeführten Eingriffe, wenn es um eine Haartransplantation bei Frauen geht.

Ist eine Haartransplantation schmerzhaft?

Sie können eine Haartransplantation bei hoher Stirn und bei Geheimratsecken, die für Frauen besonders ästhetisch einschneidend sind, auf eine schmerzfreie Implantation der Grafts vertrauen.

Haben Sie Angst vor Nadeln, empfiehlt sich die nadelfreie Betäubung im Comfort-In-System. Hier wird das Anästhetikum nicht klassisch in die Kopfhaut injiziert, sondern per Druckverfahren unter die Haut gebracht. Die eigentliche Haarlinienkorrektur spüren Sie weder bei der Entnahme der Follikeleinheiten im Spenderbereich, noch bei der Implantation der Grafts im Empfängerbereich.

 Ihre Kopfhaut ist vollständig betäubt, während Sie wach sind und den einzelnen Behandlungsschritten folgen können. Durch innovative Techniken, wie die mit dem CHOI-Implanter-Pen durchgeführte DHI Methode, kann der gesamte minimalinvasive Eingriff praktisch nadelfrei erfolgen.

Für die Behandlung von Geheimratsecken bei Frauen, sowie für die Haarlinienkorrektur als Haartransplantation bei hoher Stirn, eignen sich Direktimplantate aufgrund der zahlreichen Vorteile am besten. Da diese Methode absolut nadel- und schmerzfrei durchgeführt werden kann, dürfen Sie sich ganz entspannt auf das Ergebnis des Besuchs in der Haarklinik freuen.

Wie viel kostet eine Haartransplantation?

Es ist unmöglich, für die Haartransplantation bei hoher Stirn und bei Geheimratsecken einen pauschalen Preis zu nennen. Die Kosten der Haartransplantation bei Frauen basieren auf der Dauer des Eingriffs, auf der Anzahl der zu transplantierenden Grafts und auf der Technik, die Sie für Ihr Haarlinienkorrektur vorziehen.

Fakt ist aber, dass Sie in einer renommierten Haarklinik in der Türkei bis zu 70 Prozent weniger als in Deutschland bezahlen. Dabei profitieren Sie nicht nur von höchster Qualität und langjährigen Erfahrungen des Behandlungsteams, sondern auch von zahlreichen, im Paketangebot inkludierten Zusatzleistungen. Entscheiden Sie sich für eine Eigenhaarverpflanzung in der Türkei, sind die Garantie, die Unterbringung im 4* Hotel und der VIP Transfer, der 24/7 Service sowie die Vor- und Nachkontrolle ohne Aufpreis enthalten.

Für die postoperative Pflege bekommen Sie exklusive Produkte mit nach Hause und auch die Medikamente, die Sie in den ersten Tagen bei Bedarf nehmen können, müssen Sie nicht selbst und zusätzlich kaufen. In der Hochburg des Medizintourismus, in Istanbul, sparen Sie bei einer Behandlung gegen Geheimratsecken bei Frauen bares Geld und erhalten den besten Service und eine hochqualitative Haarimplantation.

Fazit | Haartransplantation ist bei Frauen mit Geheimratsecken hilfreich

Finden Sie sich nicht mit einer immer weiter zurückweichenden Stirn und sichtbaren Geheimratsecken ab. Natürlich hat eine Haartransplantation ihren Preis. Doch der muss nicht hoch sein, wenn Sie sich für eine Haartransplantation in Istanbul entscheiden.

Neben den bis zu 70 Prozent unter den Angeboten in Deutschland liegenden Kosten, genießen Sie den Vorteil, dass die Haarspezialisten in der Türkei über die größten Erfahrungen in der Haarlinienkorrektur verfügen. Modernste Techniken und Instrumente, Fingerspitzengefühl und Expertise sorgen für eine Anwuchsrate von über 90 Prozent und einem natürlichen Haarwuchs, der Ihre Ästhetik nach der Heilungszeit wieder herstellt.

Geheimratsecken bei Frauen sind weder medikamentös, noch mit Pflegeprodukten oder einer Umstellung der Ernährung behandelbar. Um den Haarschwund zu stoppen und die kahlen Stellen über Ihren Schläfen aufzufüllen, ist eine Eigenhaarverpflanzung die einzige Methode mit dauerhafter Wirksamkeit.

In einer persönlichen Beratung inklusive Haaranalyse erläutert Ihnen das Behandlungsteam der Haarklinik, wie der minimalinvasive Eingriff abläuft, mit welchen Kosten Sie rechnen und wie hoch Ihre Chancen auf dichtes Haar und Ihre wiedergewonnene Naturästhetik sind.

Diese Beauty-News darfst du nicht verpassen: