Beauty

Gesichtspflege: Dieses Produkt kann die Haut schädigen

Von Lea.Mahlau am Dienstag, 4. Juni 2019 um 17:38 Uhr

Es gibt da ein bestimmtes Produkt, das ihr künftig aus eurer Beautyroutine für das Gesicht streichen solltet: Die Rede ist vom Peeling. Warum es eure Haut ruinieren kann, erfahrt ihr hier...

Viele von euch kennen bestimmt die Situation: Man sitzt gemütlich vor dem Fernseher und wird mit Werbung diverser Beauty-Produkte konfrontiert – die Models in den Spots haben perfekte, reine Haut, die man auch so gerne hätte. Natürlich klingen die Werbeaussagen dann super plausibel und wir glauben, was uns versprochen wird. Habt ihr auch schon Peeling für euer Gesicht verwendet, weil ihr dachtet, es wäre notwendig? Wir ehrlich gesagt auch. Die Werbeaussagen suggerieren, dass das Abschrubben abgestorbener Hautzellen notwendig sei. Dabei ist das gar nicht der Fall, denn die Haut weiß am besten selbst, wann alte Hautschüppchen abgestoßen werden müssen, schließlich muss die darunter liegende Haut erst bereit sein. 😳

Gesichtspflege: Diese Auswirkungen können Peelings haben

Zwar fühlt sich die Haut kurz nach dem Peelen weich und glatt an, aber bei häufigem Verwenden des Produktes wird die Schutzschicht der Haut nach und nach zerstört. Die oberste Schicht enthält jedoch wertvolle Stoffe, nämlich Omega-6-Fettsäuren. Diese wirken entzündungshemmend, desinfizierend und schützen vor dem Austrocknen der Haut. Aus diesem Grund sollte man lieber die Finger von Peelings lassen und stattdessen auf Feuchtigkeitspflege setzen. Zudem sollten die Produkte dem eigenen Hauttyp entsprechen: Mischhaut, fettige Haut oder empfindliche Haut benötigen unterschiedliche Pflege. (Wenn man Probleme dabei hat, die richtige Gesichtspflege zu finden, kann man sich Rat von einem Hautarzt einholen. 😊)

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Miranda (@mirandakerr) am

Peelings lassen die Haut schneller altern

Wissenschaftler aus den USA fanden heraus, dass zu häufiges Peeling die Hautalterung begünstigt. Normalerweise erneuert sich Haut alle 28 Tage – wenn man allerdings häufig das Gesicht peelt, müssen sich Zellen schneller teilen als üblich. Das Problem dabei: Der Vorgang kann sich nicht beliebig oft wiederholen, deshalb altert die Haut früher. Wer jetzt all seine Peelings aus dem Badezimmer räumt und stattdessen auf den guten alten Waschlappen und Feuchtigkeitspflege setzt, kann gerne in unserer Bildergalerie vorbeischauen. Wir haben euch die besten Produkte zusammengestellt, die ihr mit einem Klick ganz einfach nachshoppen könnt. 😎

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von irinashayk (@irinashayk) am

Diese weiteren Beauty-News könnten euch interessieren:

Jünger aussehen: Diese Lebensmittel sind echte Anti-Aging-Wunder

ZARA Parfum: Der Duft "Orchid" des Modekonzerns riecht fantastisch und kostet weniger als 6 Euro

Themen