Beauty

Glitzer, my Love! So schminkst du den schönsten Trend des Winters

Von Linnea am Donnerstag, 22. November 2018 um 16:29 Uhr

Ab in die Glitterwochen! Egal ob du frisch in ihn verknallt bist oder deine Liebe zum schönsten Trend der dunklen Jahreszeit wieder neu entfachen willst: So bringen Schimmer & Co. dich jetzt zum Strahlen…

Text: Lea Diemel-Rellecke

Winter is here – glitter is back. Die erste Adventsparty steht an oder du suchst noch nach dem Look, der dich an Heiligabend mit dem Weihnachtsbaum um die Wette funkeln lässt – genau jetzt ist die beste Zeit, um in Glitter-Eyeshadows, ultraschimmernde Highlighter und glänzendes Equipment zu investieren. Wie der heißeste Trend des Stunde getragen wird? Sprich uns nach: #fairydust, #glitterbombing, #jewelledeyes. Wir verraten dir nicht nur, auf welche Glitzer-Looks du jetzt setzen solltest, sondern haben mit Dior Make-Up Artist Norman Pohl gleich selbst den Pinsel angesetzt.

Soft Spot: Elfengleicher Glittertrend Fairy Dust

Fairy Dust steht für Feenstaub – also Glimmer, der aussieht wie ein glänzender Schleier und ganz zart ausläuft. Du kannst den Look auf Augenlidern, Wangenknochen und sogar auf den Lippen tragen. Die einzige Regel ist: lass den Glitzer fliegen! Praktischerweise brauchst du für den Trend nicht einmal viel Vorbereitung. Dicke Glitterkleber und präzises Auftragen sind hier gar nicht nötig. Auf der Spring-/ Summer-Show 2019 von Simone Rocha trugen die Models den Look ganz soft und silbrig glänzend vom Tränenpunkt bis zur Braue. Kein Lippenstift, Low-Key-Brauen, fertig. Du kannst den Glitter einfach aus der Dose mit dem Finger auf dein geprimedtes Lid drücken oder ihn mit einem Pinsel auf die Haut stäuben.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

SS19 Collection shot by @jessejjenkins #simonerocha

Ein Beitrag geteilt von SIMONE ROCHA (@simonerocha_) am

#jewelledeyes – It‘s Liner Season!

Nieten, Strasssteinchen, Klebeperlen: Für diesen Trend solltest du einen Besuch im Bastelladen einplanen. Mit darf alles, was funkelt und klein genug ist, um an deinem Wimpernkranz platziert zu werden. Glitterliner bekommt so sein längst fälliges Upgrade. Bei der aktuellen Autumn-/ Winter-Show von Prada trugen die Models fuchsiafarbene grafische Liner, auf die hier und da ein Swarovskistein geklebt wurde. Wir lieben Mini-Nieten, die zur Schläfe hin auslaufen, bei den letzten Fashionshows von Designerin Kate Spade oder Tadashi Shoji konnte man auch dezentere Versionen mit aufgeklebten Blattgold-Stückchen oder farbigen Glitterflakes als Wing-Ersatz bestaunen. Nice!

Glitterbombing XXS: Schimmernde Glow-Bot-Lippen

Du liebst den großen Auftritt? Dann ist #glitterbombing genau das Richtige! Letzte Saison haute uns Giambattista Valli den Glitzer mit voller Wucht um die Ohren, indem er die gesamten Gesichter der Models von Make-up Artistin Val Garland mit holografischen Partikeln bestäuben ließ – vom Haaransatz bis zum Kinn. Alltagstauglich? Weniger. Jeremy Scott zeigt jetzt in seiner Spring-/ Summer-Show 2019, wie Glitterbombing auch für dich funktioniert: Im Miniformat, dick auf die Lippen aufgetragen. How-To gefällig? Dann einfach durch unsere Bildergalerie klicken.

 

 

Fotograf: Edvina Pestovic, Produktion: Franziska Frank, Make-up: Norman Pohl mit Produkten von Dior, Model: Folke Matthes/seeds.de, Haare: Jeannette Johansson/Klaus Stiegemeyer Photographers mit Produkten von less is more, Styling: Christiane Graf, Fotoassistenz: Daniela Meise, Organisation: Anna C. Siemers, Castings: Beka Kammann

Diese weiteren Beauty-News darfst du ebenfalls nicht verpassen:

Beauty-Geheimnisse der Royals: Diese Produkte verwenden Herzogin Kate, Meghan und Co.

Seren fürs Gesicht: Das sind die besten Produkte aus der Drogerie

Cyber-Monday-Woche auf Amazon: Diese Beauty-Bestseller sind stark reduziert