Beauty

Grammy Awards 2018: Diese Beauty-Trends solltet ihr euch merken

Von Marvena am Montag, 29. Januar 2018 um 15:00 Uhr

Was gestern so abging bei den Grammys, haben wir euch ja schon hier und hier verraten. Die schönsten Beauty-Trends auf dem Red Carpet, die dieses Jahr alle Beauty-Addicts kennen sollten, haben wir jetzt für euch. Also, aufpassen und lernen...

Beauty-technisch geht ja immer so einiges bei den Grammy Awards. Wir haben die schönsten Beauty-Trends gespottet und können euch schonmal eins verraten: es wird gewagt.😏


©Getty Images

Knalliger Lidschatten in Metallic-Nuancen 

Auf der Award-Verleihung wurde es nicht nur bunt auf der Bühne, sondern auch auf den Augen. Im angesagten Metallic-Look zierten Lila-, Pink- und Blautöne unter anderem die Augen der Sängerinnen Rihanna, Bebe Rexha und Hailee Steinfeld.

Während das restliche Make-Up in natürlichen Nude-Tönen gehalten wird, werden die Augen mit den knalligen Nuancen besonders betont. We love!💗

©Getty Images

Blonde Mähne mit dunklem Ansatz

Was bisher immer als No-Go galt, scheint nun zu einem der größten Haar-Trends des Jahres zu werden: der Ansatz.

Rita Ora und Miley Cyrus stylen die dunkel nachwachsenden Haare im edlen Sleek-Look, während Kesha uns mit einem natürlichen Beachwaves-Style verzaubert. Dann kann ja unser nächster Friseurbesuch noch ein wenig warten...💁

©Getty Images

Eyeliner in allen Formen & Farben

Dass der Eyeliner zur Standardausrüstung jeder Beauty gehört, wissen wir schon lange und in diesem Jahr können wir mit dem Must-have richtig mutig werden.

Ob extrabreit, wie bei Lady Gaga, bis zur Schläfe lang gezogen, wie bei Lana del Rey oder in bunten Nuancen und extravaganten Formen, wie Schauspielerin Jessica Williams, wir können unserer Kreativität (und dem Stift) freien Lauf lassen.😍

©Getty Images

Der Swoosh

Kaum eine Frisur haben wir auf den diesjährigen Grammys häufiger gespottet als den Swoosh. Der lässige Look aus den 90ern feiert sein Comeback und wir können verstehen, wieso. 

Dieses Styling wirkt unangestrengt elegant, als wäre man gerade eben noch mit den Fingern durch die Haare gefahren. Wir wissen dann schon mal, was unsere Lieblingsfrisur 2018 wird...💁

©Getty Images

No-Make-up-Look

Alicia Keys beweist uns seit Jahren, wie schön der No-Make-Up-Look ist. Während anderes Celebrities noch nicht ganz so mutig sind und sich komplett ohne Make-up auf den roten Teppich wagen, verzaubert uns die Beauty auf bei den Grammys mit ihrer Natürlichkeit.

Sängerin Pink und die "Havana"-Interpretin Camila Cabello verzichteten vergangenen Abend zwar nicht komplett auf Foundation & Co., doch die zarten Nude-Töne und ein Hauch Gloss auf den Lippen verliehen ihnen einen natürlich-frischen No-Make-up-Look.✨

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!