Beauty

GRAZIA will's wissen: Würdet ihr euch einen Monat lang nicht rasieren?

Von Inga am Dienstag, 8. Januar 2019 um 15:03 Uhr

Unter dem Hashtag #januhairy dokumentieren Frauen derzeit ihre Körperbehaarung und schlagen damit Wellen in den sozialen Netzwerken. Würdet ihr auch für einen Monat lang auf das Rasieren verzichten?

Ihr wollt im neuen Jahr mit euren Gewohnheiten brechen und euch einen Neujahrsvorsatz der etwas anderen Art vornehmen? Dann haben wir genau das Richtige für euch! Denn pünktlich zum Jahreswechsel wurde die Aktion #Januhairy ins Leben gerufen, die das gesellschaftliche Tabu von Körperbehaarung bei Frauen brechen soll. Was es damit auf sich hat und wer dafür verantwortlich ist, haben wir für euch ausgemacht und wollen außerdem von euch wissen, was ihr von dem Aufruf haltet. Stimmt dafür unten in unserer wöchentlichen Umfrage ab…

#januhairy: Frauen lassen ihre Achselhaare auf Instagram sprießen

Neues Jahr, neue Vorsätze: Diese fallen für einige Ladies in diesem Januar etwas anders aus als gewohnt, denn sie folgen dem Beispiel der Engländerin Laura Jackson, die es sich zum Ziel gemacht hat, einen Monat lang aufs Rasieren zu verzichten. Unter dem Hashtag "Januhairy" veröffentlichte die 21-Jährige Fotos von sich, die sie mit Körperbehaarung zeigen und rief andere Frauen dazu auf, es ihr gleichzutun. Mit Erfolg, denn inzwischen wimmelt Instagram nur so von Postings von Userinnn, die sich mit unrasierten Beinen und Achseln zeigen. Auf ihrem eigenen Account ermutigte Laura, die ihre Achselhaare im Mai 2018 zum ersten Mal sprießen ließ, Frauen aus aller Welt sich ebenfalls dem Tabuthema anzunehmen und Fotos von dem Resultat auf der Plattform zu veröffentlichen – ähnlich wie im #Movember, bei dem Männer im November sich einen Monat lang einen Schnurrbart wachsen lassen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Januhairy (@janu_hairy) am

Und das Ganze soll sogar etwas Gutes haben: Denn Jackson versucht mit der Aktion Geld für das Projekt "Body Gossip" zu sammeln, welches sich dafür einsetzt, dass junge Menschen ein gesundes Körperbild entwickeln. "Mir wurde klar, dass es noch so viel mehr zu tun gibt, damit wir uns voll und ganz akzeptieren können. Dann dachte ich an Januhairy und dachte, ich würde es ausprobieren. Zumindest ist es ein Anfang," erklärt esie auf ihrem Account. Inzwischen findet man über 2.500 Beiträge von Frauen auf Instagram, die stolz ihre haarigen Achseln und Beine in die Kamera strecken.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Anna Marčíková (@contyvevropskymstylu) am

Damit ist es nicht das erste Mal, dass sich Frauen, unter anderem Celebrities, in letzter Zeit gegen den Rasierzwang einsetzen. Unter dem Hashtag #Freeyourpits riefen auch Madonna und Miley Cyrus 2018 dazu auf, auch als Frau seine Achselhaare wuchern zu lassen. Und das Thema scheint immer mehr Anhänger und Befürworter zu finden, erst kürzlich berichteten wir von den "Armpit Masken", die sich auf die Pflege der Achselhöhlen spezialisieren. Immer mehr Frauen sprechen über Body-Positivity – im eigenen Körper wohlfühlen – und akzeptieren sich so, wie sie sind.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

Was haltet ihr von der Aktion – würdet auch ihr für einen Monat lang aufs Rasieren verzichten? Macht mit bei unserer Umfrage und sagt uns eure Meinung! 👀

 

Diese weiteren Beauty-News dürften euch ebenfalls interessieren…

Permantent Make-up: Alles, was ihr über die angesagten Treatments wissen solltet

Beauty-Marken: Diese erfolgreichen Labels werden von Celebrity Power-Frauen geführt

Trendhaarfarben 2019: Diese Töne tragen wir in diesem Jahr