Beauty

Haare: So oft solltet ihr eure Mähne wirklich waschen – laut Experten

Von Jenny am Mittwoch, 10. Juli 2019 um 15:35 Uhr

Immer wieder wird uns gepredigt, dass zu häufiges Waschen unsere Haare extrem schädigt. Wir haben deshalb herausgefunden, wie oft wir unsere Mähne wirklich waschen sollten und wissen auch, welche Tricks die Haarprofis der Celebrities befolgen. 

Spätestens seitdem das Trockenshampoo fester Bestandteil unserer Beautyroutine ist, gehört das tägliche Haarewaschen der Vergangenheit an. Wodurch wir unserem Ziel, die Haarstruktur zu schonen, um eine glänzendere und längere Mähne zu erhalten, deutlich näher kommen. Denn schon lange halten sich die Gerüchte hartnäckig, dass eine tägliche Reinigung unserer Haare mit dem kühlen Nass, Shampoo sowie dem damit zusammenhängenden Stylingprozess extreme Schäden an ihrer Struktur hinterlässt und wir uns deshalb diese Routine am besten abgewöhnen sollten. Wie oft ihr tatsächlich eure Haare waschen solltet und welche Tricks es hier laut Profis zu befolgen gilt, verraten wir euch jetzt.

Laut Haarexperten: So oft sollten wir unsere Mähne waschen

Was wir selbst vermutet hätten, nämlich, dass zu häufiges Waschen unserer Haare zum einen zu spröden und trockenen Spitzen führt und  zum anderen darauf hinausläuft, dass unsere Kopfhaut schneller nachfettet, bestätigen auch die Experten. Dennoch haben sie keine eindeutige Antwort auf die Frage, wie oft wir unsere Mähne tatsächlich waschen sollten. Die Häufigkeit ist nämlich von verschiedenen Faktoren abhängig: Dazu zählen unter anderem die Struktur und dicke unserer Haare, sowie die Beschaffenheit unserer Kopfhaut und wie viel Öl diese produziert. Zusätzlich können auch das tägliche Styling und Aktivitäten wie Sport Einfluss auf die Frische unserer Mähne haben.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von elsa hosk (@hoskelsa) am

Diese Tricks wenden Haarexperten beim Shampoonieren an

Auch wenn die wöchentliche Anzahl unserer Haarwäschen bei jedem anders ist, lassen sich allgemeingültige Tipps ausmachen, mit denen wir der Reinigung unserer Haare im Friseursalon ziemlich nahe kommen. Zunächst stellen wir jedoch fest, dass nicht die Temperatur des Wassers entscheidet für unser Haar ist, sondern, ob auch alle Strähnen ordentlich nass geworden sind. Ist dieser Fall eingetroffen, solltet ihr etwas Shampoo auf eure Hand verteilen und dieses leicht Aufschäumen, bevor ihr es in die Mähne gebt. Ganz wichtig ist es, bei der Pflege vor allem auf die Haarwurzeln und eure Drüsen Acht zu geben und diese weniger hartnäckig, als mit Fingerspitzengefühl von überschüssigem Öl und Talg zu befreien und das Produkt ruhig eine Minute einwirken zu lassen.

Anschließend ist aber noch nicht Schluss: Denn folgen wir dem Geheimtipp der Haarexperten, die auch die Mähnen der Celebrities stylen, machen wir mit einer weiteren Runde Shampoo auf unserem Haupt erst alles richtig. Dabei gilt es zu beachten, dass beim ersten Durchlauf, wie auch bei den Profis im Salon, ein Reinigungsshampoo verwendet wird, welches unsere Strähnen von Stylingresten und anderen Rückständen befreit. Bei Amazon bekommt ihr das Produkt der Experten von Wella bereits 30 Euro in der 1000ml Vorratspackung. Anschließend könnt ihr dann ein übliches Shampoo verwenden, das im besten Fall ganz ohne Silikone auskommt. Die Haarroutine rundet ihr dann mit einer reichhaltigen Pflege in Form eines täglichen Conditioners oder der wöchentlichen Anwendung einer intensiv pflegenden Kur ab. Dann steht einer Traummähne wie den Ladies von Victoria's Secret nichts mehr im Wege! 💕

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Stella! (@stellamaxwell) am

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Zurück zur Naturhaarfarbe: So lässt du deinen Ansatz gekonnt rauswachsen

Frisuren: Das ist der attraktivste Hairstyle – laut Männern