Beauty

Ihr hättet es niemals gedacht: SO oft solltet ihr eure Haare waschen

Von jenny am Freitag, 4. August 2017 um 18:09 Uhr

Diese Neuigkeiten macht unser Wissen über die perfekte Haarroutine zunichte. Wir haben alle Infos, die ihr braucht...

Wir sind total schockiert von dieser News. Spätestens seitdem das Trockenshampoo fester Bestandteil unserer Beautyroutine ist, gehört das tägliche Haarewaschen der Vergangenheit an. Unser einziges Ziel: die Haarstruktur schonen und eine glänzendere und längere Mähne bekommen im Stil von Rapunzel bekommen. Die Statements einer Dermatologin aus Übersee bringen uns jetzt aber vollkommen um den Verstand.

Fest steht nämlich: Da die Kopfhaut eine Menge Schweißdrüsen hat, sorgt das tägliche Waschen der Haare dafür, dass die Drüsen regelmäßig gereinigt werden und nicht verstopfen können. Wir nur so aha, aha, what? Wir dachten doch, dass wir unserem Haar am besten die tägliche Routine abgewöhnen, damit es nicht zu stark strapaziert wird. Ist all unser bisher hart erarbeitestes Beauty-Wissen letztendlich doch zu nichts nutze oder noch schlimmer, totaler Humbug?

 

 

SO oft solltet ihr eine Haarwäsche machen! 🛀🏼

Die Gesundheit deiner Kopfhaut ist auch für die deiner Haare zuständig. Die Experten vergleichen das Waschen der Haare mit der alltäglichen Reinigungsroutine unseres Gesichtes, denn das hat genau die selben Poren und Drüsen und wird von uns morgens und abends gründlich geschrubbt. Zu seltenes Waschen der Haare kann dazu führen, dass sie in ihrem Glanz und Wachstum beeinflusst werden. Dennoch bedeutet diese Erkenntnis nicht, dass wir unseren Schopf jetzt Tag für Tag shampoonieren müssen. Wie oft tatsächlich die Haare bei unserer morgendlichen (oder abendlichen) Dusche mit eingebunden werden müssen, hängt stark von der Haarstruktur ab und wie schnell die Mähne nachfettet (ja, bei diesem Wort, mussten wir auch kurz das Gesicht verziehen). Gerade wenn man sehr feines Haupthaar hat oder jeden Tag Sport macht, wird man um das Waschen nicht herumkommen.

Insbesondere für alle Ladies, die einen gefärbten oder sogar blondierten Schopf haben, ist es wichtig, jedes Mal Conditioner zu verwenden, um dem Haar genügend Feuchtigkeit zu geben und es nicht austrocknen zu lassen.

 

 

Wie ihr euer Haar am besten wascht:

Wir haben schon öfter überlegt, ob wir unseren Kopf lieber unter kaltes oder warmes Wasser halten sollten. Letztendlich ist aber nicht die Temperatur des Wassers entscheidet, sondern, ob auch alle Strähnen ordentlich nass geworden sind. Ist dieser Fall eingetroffen, solltet ihr etwas Shampoo auf euer Hand verteilen und dieses leicht Aufschäumen lassen, bevor ihr es in die Mähne gebt. Ganz wichtig ist es bei der Pflege vor allem auf die Haarwurzeln bzw. eure Drüsen Acht zu geben und diese weniger hartnäckig, also mit Fingerspitzengefühl von überschüssigem Öl und Talg zu befreien und das Produkt ruhig eine Minute einwirken zu lassen. Insbesondere wenn ihr viele Stylingprodukte benutzt oder die Haarwäsche einige Tage hinausgezögert habt, könnt ihr definitiv mit einer zweiten Runde Shampoo nichts verkehrt machen, sondern eher noch mehr unerwünschte Rückstände entfernen. 🚿

Zuletzt kann schon beim Kauf der Pflegeprodukte vieles bewirkt werden. Achtet bei der Shampooflasche doch einfach auf die Empfehlung für den Haartyp. Gerade bei sehr feinem Haar sollten weniger anti-fizz und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe vorhanden sein.

Für alle die es im Bad schnell mögen, die Entwarnung: Ihr braucht jetzt nicht befürchten, dass euer geliebtes Trockenshampoo aus dem Schrank verbannt werden muss. Die Anwendung ist selbstverständlich legitim. Allerdings nur solange man es nicht mit dem guten Zeug übertreibt, denn das Produkt ersetzt in keinem Fall Wasser und Seife. Erinnert euch einfach wieder an den Vergleich mit eurer Gesichtspflege und schon wird euch klar wieso wir euch das Waschen eurer Haare wärmsten ans Herz legen. 💖

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!