Beauty

Langhaarfrisuren: Das sind die schönsten Schnitte der Stars

Von Linnea am Mittwoch, 18. November 2020 um 16:12 Uhr

Eine lange Mähne erfordert zwar viel Pflege und Aufmerksamkeit, aber mit der Menge an Haaren lassen sich auch aufregende Frisuren kreieren. Die schönsten Hairstyles haben wir euch zusammengefasst…

Wie ihr eure Haare in kürzester Zeit wirklich lang bekommt, haben wir euch ja bereits verraten. Doch wie es meistens so ist: Hat man einmal das, was man unbedingt haben wollte (in diesem Falle eine traumhafte Mähne), sieht man sich daran schnell wieder sattg. Bevor ihr nun zum Smartphone greift und euch einen Termin beim Friseur eures Vertrauens macht, um euch radikal einen Kurzhaarfrisur schneiden zu lassen, solltet ihr unbedingt noch einen Blick in unsere Bildergalerie werfen, in der wir euch einige aufregende Hairstyles der Promi-Ladies zeigen, die ihr nur mit einer gewissen Länge eures Schopfs hinbekommt.

Mit diesen Schnitten verliert ihr nicht an Haarlänge

Viele denken bei einer Langhaarfrisur direkt an eine platte und heruntergezogene Mähne. Dabei haben zeigen wir in unserer Bildergalerie bereits, wie stylisch und auch voluminös lange Haare aussehen können. Wer sich allerdings trotzdem einen frischen Schnitt wünscht, aber nichts an der Länge verändern möchte, für den gibt es natürlich auch eine Lösung. Es muss nämlich nicht immer direkt ein Bob oder ein Pixie-Cut sein, wünscht man sich eine Veränderung. Wir haben drei Frisuren ausgemacht, die eurer langen Mähne ein deutliches Umstyling verpassen und trotzdem nichts an der Haarlänge verändern.

  1. Curtain Bangs: Fangen wir klein an. Wer nichts an seiner eigentlichen Länge verändern möchte, der verschafft sich einfach um das Gesicht herum ein mini Umstyling mit großem Potenzial. Die Rede ist von den angesagten Curtain Bangs, die jetzt im Trend liegen und jeder Gesichtsform schmeicheln. Durch den lässigen Pony, den ihr jederzeit auch hinter die Ohren stecken könnt, schenkt ihr eurer Kopfkrone zudem noch etwas mehr Volumen.
  2. Stufenschnitt: Wem ein Pony zu wenig ist, der kann sich auch für einen Stufenschnitt entscheiden. Dabei bleibt die eigentliche Länge bestanden, während die Strähnen untereinander bloß unterschiedlich kurz ausfallen. Hier könnt ihr entscheiden, ob ihr die Stufen nur vorne haben wollt oder auch hinten rum. Je mehr Layers, umso mehr Schwung bekommt die lange Mähne. Besonders gut stylen lässt sich so ein Look mit etwas Haarschaum. Wir lieben den "Diamant Volumen Schaumfestiger" von Nivea (über Amazon, ca. 3 Euro), der einfach nur in die handtuchtrockenen Strähnchen einmassiert werden muss. Dann nur noch trocknen lassen und fertig ist eure Wallemähne.
  3. V- oder U-Form: Eure langen Haare haben ein gerades Ende? Für viele ist so ein Schnitt ziemlich langweilig. Um hier etwas mehr Dimension zu erzielen, könnt ihr euch für eine V- oder U-Form entscheiden. Bei beiden Optionen bleibt die längste Stelle eurer Haare erhalten, bloß die Seiten werden etwas gekürzt. Wie viel und wie stark die Form aussehen soll, ist komplett euch überlassen.

Noch mehr zum Thema "Haare" gibt es hier:

Diese Frisuren gehen besonders gut mit langen Haaren

Einen tiefen Pferdeschwanz, eine glatte Mähne in Überlänge oder Micro Curls – es gibt durchaus Frisuren, die sich erst ab einer gewissen Länge besonders gut machen. Wer stylisch durch den Tag kommen, aber wenig Zeit im Badezimmer verbringen möchte, setzt am besten auf einen Look à la Supermodel Shanina Shaik, die ihre Mähne mit einem Glätteisen gestylt und sie anschließend mit einem Glanz-Spray fixiert hat. So ein Mittel findet ihr übrigens auch über Amazon von Wella für ca. 10 Euro. Mutigere Ladies, die gerne vor dem Spiegel stehen und neue Dinge ausprobieren, sollten sich unbedingt an den Disco-Look von Sängerin Ciara wagen, der mit einem besonders dünnen Lockenstab gezaubert wurde oder dem Hollywood-Glamour von Schauspielerin Blake Lively mit einer Art Wasserwelle eine Chance geben.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von SHANINA SHAIK (@shaninamshaik) am

    Dieser Hairstyle ist immer angesagt

    Stars wie Kylie Jenner und Gigi Hadid haben es uns immer mal wieder vorgemacht. Die Rede ist vom Sleek Hair! Diese Frisur erobert immer wieder viele Köpfe und gehört zu den Hairstyles, die einfach nie aus dem Trend gehen für eine lange Mähne, denn der Look ist super schick und unheimlich cool zugleich. Ob ihr euch die extra-glatten Haare – ein Glätteisen ist da ein Must, selbst bei Haaren die von Natur aus glatt sind – einfach nur hinter die Ohren steckt und eure Mähne dort mit Haarspray fixiert oder ob ihr, wie Kendall, euch einen Zopf bindet, dessen Gummi am besten mit den eigenen Haaren versteckt wird, ist dabei komplett euch überlassen. Unser liebster Straightener? Der "Keratin Therapy"-Glätteisen von Remington (über Amazon, ca. 34 Euro).

    Trendfrisur: Diesen Look tragen jetzt alle Frauen mit langen Haaren

    In den kommenden Monaten werden wir nicht nur extreme Glätte zu sehen bekommen, auch ein großer Hair-Trend aus den 80ern feiert in dieser Saison sein großes Comeback. Gekreppte Haare gab es schon in den 70ern. Zehn Jahre später dann der große Boom, der sich bis in die 90er zog, als Supermodels wie Tyra Banks sie auf den großen Laufstegen präsentierten! Dieses Styling ist nicht nur total cool, sondern auch noch ideal für lange Haare, denn das Extra-Volumen, dass ihr dadurch erzielt, lässt eure Mähne so voll wie noch nie wirken! Natürlich ist es hier nicht notwendig, die ganze Frisur so zu stylen, ihr könntet es so wie Queen B machen, indem ihr eure Haare zu einem strengen Pferdeschwanz zusammenbindet und sie dann kreppt. Ihr seid noch auf der Suche nach einem Kreppeisen? Dann könnt ihr euch jetzt über Amazon das beliebte Modell von BaByliss für ca. 30 Euro zulegen.

     
     
     
     

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

    Date-Night: Die perfekte Frisur für den Abend

    Wenn ihr noch auf der Suche nach einem abwechslungsreichen Look für ein Date seid, solltet ihr euch an Supermodel Sara Sampaio ein Beispiel nehmen. Der Victoria's Secret Engel hat nicht nur wunderschöne lange Haare, sondern weiß auch, wie man diese gekonnt in Szene setzt. Und das Beste ist, dass für den aufregendsten Look meistens gar nicht so viel Aufwand nötig ist: Zwei Haarspangendie bei den Frisur-Trends übrigens total weit vorne liegen –, ein gutes Glätteisen und etwas Fixing Spray reichen für diesen Hairstyle völlig aus. Kleiner Tipp: Wenn ihr die Spitzen wie bei dem Topmodel nach innen formt, gebt ihr dem Ganzen noch einen süßen und verspielten Touch.

     
     
     
     

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Ein Beitrag geteilt von Sara Sampaio (@sarasampaio) am

    Mit diesen Tipps bleiben eure Haare lang und gesund

    Ihr habt eine schöne lange Mähne, wisst aber nicht, wie ihr sie auf Dauer gesund haltet und richtig pflegt? Dann solltet ihr euch diese 5 hilfreichen Tipps merken:

    1. Regelmäßig schneiden: Besonders Ladies mit einer langen Rapunzelmähne sollten diese auch so oft wie möglich trimmen. Denn anders, als viele vielleicht denken mögen, ist eher kontraproduktiv, die Haare über einen längeren Zeitraum nicht zu schneiden. Tatsächlich solltet ihr alle 2 bis 3 Monate dem Friseur eures Vertrauens einen Besuch abstatten und 2 Zentimeter eurer Spitzen Adiós sagen.
    2. Die richtige Bürste verwenden: Ein wichtiger Punkt ist auch, die Wahl eurer Haarbürste. Items mit Wildschweinborsten sollen besonders schonend für die Haare sein, denn sie sind der menschlichen Struktur am ähnlichsten. Über Amazon könnt ihr euch bereits so ein Tool von Frcolor für ca. 16 Euro kaufen. Wer dann noch häufigst Probleme mit lästigen Knötchen hat, sollte am besten zum praktischen Tangle Teezer (über Amazon, ca. 9 Euro) greifen, und seine Mähne damit vor dem Waschen gründlich durchbürsten. Dadurch wird außerdem noch die Durchblutung der Kopfhaut stimuliert, was übrigens zu schnellerem Wachstum führt. 
    3. Keratin-Behandlungen durchführen lassen: Besonders bei kaputten Haaren ist ein professionelles Keratin-Treatment oftmals der Retter in Not. Wer sich einmal alle 6 Monate solch eine Behandlung gönnt, der tut seiner Löwenmähne mit Sicherheit etwas Gutes. Dieser besondere Inhaltstoff baut nämlich unsere Haare von innen wieder auf und sorgt für reichlich Glanz. 
    4. Intensivkuren machen: Mindestens einmal die Woche solltet ihr eurer Rapunzelmähne eine Auszeit gönnen und sie mit einer Intensivmaske verwöhnen. Die verwendeten Produkte müssen übrigens nicht unbedingt superteuere Markenartikel sein, sondern können auch ruhig aus unserer Küche stammen. Ideal für diesen Zweck sind Kokosnuss- und Olivenöl, aber auch Aloe vera. Diese Wundermittel braucht ihr einfach in die Länge und Spitzen einzumassieren und mindestens 30 Minuten lang ruhen lassen. Wichtig ist dann, sie im Anschluss auch gründlich wieder auszuwaschen. Entweder kauft ihr euch dafür direkt Bio-Öl wie das Olivenöl von Aromatika für ca. 15 Euro oder investiert in eine Maske mit solch einem Inhaltsstoff. Wir empfehlen die regenerierende Haarkur von Simply Beautiful mit Kokosöl (über Amazon, ca. 17 Euro).
    5. Die Haare öfter lufttrocknen lassen: Eure Haare ab und zu mal von der Hitze der Styling-Tools zu entlasten, kann eurer Frisur nur guttun. Wenn ihr nicht gerade in morgendlicher in Eile seid, solltet ihr nach dem Duschen die Finger von Föhn, Glätteisen und Lockenstab lassen, und eure Mähne einfach mal an der Lufttrocknen lassen – oder zumindest zum Hitzeschutzspray greifen.
     
     
     
     

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

    So pflegt ihr lange Haare

    Generell gilt aber: Wer seine langen Haare häufig stylt oder frisiert, sollte ihnen auch besonders viel Pflege und Aufmerksamkeit schenken. Eine regelmäßige Haarkur, Shampoos und Conditioner, die nährstoffreiche Inhaltsstoffe enthalten, und ein gutes Hitzespray sind definitiv echte Must-haves für Frauen mit einer langen Mähne. Die besten Produkte haben wir für euch zum Nachshoppen zusammengestellt.

    Shampoos und Conditioner:

     

     

    Haarkuren:

     

     

     

    Hitzeschutz:

     

     

     

    Diese weiteren Beauty-News dürften euch ebenfalls interessieren:

     

    Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

    Themen
    Artikel enthält Affiliate-Links