Beauty

Trend-Haarfarbe 2018: Hier sind 5 Tipps für das perfekte Peach-Hair!

Von Judith am Samstag, 28. April 2018 um 14:29 Uhr

Ob Rot-, Orange- oder Rosa – Peach-Hair (Pfirsich) heißt die Trend-Haarfarbe für den Sommer 2018, die gleich alle unsere Lieblingsnuancen verbindet. Und mit diesen Tipps gelingt sie ganz easy...

In Sachen Beauty-Trends lassen sich die Stars oft und gerne neue Dinge einfallen. Doch der Haarfarben-Trend für den Sommer 2018 ist alles andere als nigelnagelneu, sondern vielmehr ein Mix aus jeglichen Rot- und Rosa-Tönen, von denen wir 2018 sowieso nicht genug bekommen können. Denn das sogenannte Peach-Hair – das so manchen dank der vielen Orange- und Rotnuancen an Pfirsiche erinnert – ist von den Köpfen der Beautys 2018 kaum noch wegzudenken. Denn nicht nur Gigi Hadid bewies bereits in der Vergangenheit, dass der Look absolut tragbar ist, auch Kylie Jenner ließ bei ihrem Coachella-Auftakt keinen Zweifel daran, dass Pink und Rosa die Haarfarbe des Jahres ist. Und mit diesen Tipps gelingt dir der Peach-Look ganz bestimmt...

1. Den richtigen Ton finden 

Das erste und wichtigste, das du beim Peach-Hair beachten solltest? Die richtige Nuance finden. Denn nicht nur beim Haare färben generell gilt, dass die Farbe zu deinem eigenen Hautton passen sollte, besonders bei dem Pfirsich-Look gilt es, die richtige Farbmischung zu finden. Schließlich kommt der Trend auch mit zahlreichen Farbnuancen daher. Paris Jackson hat ihren Look gefunden, mit einem leichten Pastell-Ton, der ihrer warmen Hautton umso mehr schmeichelt. 

 

 

2. Die Haarfarbe richtig pflegen

Der wohl einfachste Trick, der bei allen gefärbten Haaren wirkt: mit einem Shampoo und Conditioner für gefärbtes Haar kannst du ganz einfach dafür sorgen, dass die Leuchtkraft deiner Haare nach dem Färben länger hält. Vor allem bei intensiveren Rosa- und Pink-Tönen kann das richtige Shampoo echte Wunder wirken!

 

 

3. Etwas Geduld haben

Nicht alle Haare sind gleich, und nicht alle Haare kann man auf die gleiche Weise färben. Deshalb solltest du im Hinterkopf behalten, dass der Weg bis zum perfekten Peach-Ton Zeit in Anspruch nehmen kann. Vor allem bei dunklem Haar dauert das Färben oft länger, da die Haare zunächst blondiert werden müssen. 

 

 

4. Gut vorbereitet sein

Nichts ist schlimmer, als nach dem Friseurbesuch mit einer Frisur oder Farbe nach Hause zu gehen, die man so gar nicht haben wollte. Umso wichtiger, dass du schon vor dem Termin deine Inspirationen und Beispielbilder sammelst, damit dein Friseur auch genau weiß, was du dir vorstellst. Trotzdem solltest du offen für Veränderung sein, denn ob die Farbnuance, die du dir wünschst, auch tatsächlich mit deinen Haaren möglich ist, wissen die Profis einfach am besten. Ein Vorab-Gespräch mit deinem Friseur ist dabei also besonders wichtig.

 

 

5. Ein bisschen Gelassenheit mitbringen

Auch wenn uns unsere Haare oft besonders am Herzen liegen: Es ist nie verkehrt, ein bisschen gelassen an die Dinge heranzugehen. Vor allem bei diesem Haarfarben-Trend kann das sogar von Vorteil sein, denn wenn der Farbton ein bisschen verwaschen aussieht, wirkt der Peach-Look erst so richtig cool! 

 

 

Noch mehr Haartrends und –tipps gibt es hier:

Haare färben: 6 Tipps, für eine lang anhaltende Farbe

Sonnenschutz für Haare: Diese 5 Produkte helfen gegen die UV-Strahlen

Fliegende Mähne: 6 Tipps gegen statisch aufgeladene Haare