Beauty

Haare: Mit diesem Trick sparst du dir das tägliche Waschen – laut Experte

Von Inga am Donnerstag, 28. Mai 2020 um 12:45 Uhr

Wenn du dir nicht jeden Tag die Haare wäscht, fühlst du dich unwohl, weil sie fettig aussehen und sich nicht stylen lassen? Dann solltest du jetzt diesen speziellen Trick anwenden, der dir laut Experte die tägliche Wäsche erspart…

Wie schön wäre es, wenn wir morgens aufwachen würden und beim Blick in den Spiegel nicht eine zerzauste Mähne vorfinden, die erst einmal eine Haarwäsche benötigt, um zu glänzen und mit dem richtigen Styling versehen zu werden. Leider sieht die Realität meist etwas anders aus und so hüpfen wir doch jeden Morgen unter die Dusche, um zur Arbeit, wichtigen Terminen oder dem Date am Abend auch mit schönen Strähnen auftreten zu können und uns wohl in unserer Haut zu fühlen. Darunter leiden allerdings nicht nur unsere Haare selbst, sondern auch unsere Kopfhaut, die schneller Talg nachproduziert, sodass die Haare umso schneller fetten und schon befinden wir uns in einem endlosen Strudel. Also muss am besten eine Lösung her, wie wir seltener zu Shampoo, Conditioner und Co. greifen und genau diese haben wir jetzt gefunden. Zu welchem Trick ein Experte für Haar-Themen uns rät und was du dafür tun musst, wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten und verraten wir jetzt…

Dieser Trick erspart dir die tägliche Haarwäsche

Wer kennt es nicht: Wir nehmen uns strikt vor, am nächsten Tag mal mit der Haarwäsche auszusetzen, um der Mähne eine Pause zu gönnen, doch am Morgen will einfach keine Frisur sitzen, sodass wir doch wieder zum Shampoo greifen. Dass wir es damit nur noch schlimmer machen, ist uns natürlich bewusst, doch schließlich möchte man nicht ungepflegt aussehen. Jetzt könnte dieses Dilemma jedoch endlich ein Ende haben, denn wir haben tatsächlich einen Trick gefunden, der uns die tägliche Wäsche unserer Haare ersparen soll. Dieser kommt von einem Friseur und Haarexperten aus Los Angeles, namens Sal Salcedo, der zu folgendem rät: Lieber in einem Durchgang zwei Mal shampoonieren und damit für ein paar Tage Pause haben, statt jeden Tag die Haare zu waschen. Was genau das bringen soll? Die doppelte Anwendung von Shampoo sorgt nicht nur für eine wirklich saubere Kopfhaut, sondern damit auch auch für schöner fallende Haare. Der Haarexperte erklärt: "Der erste Haarwaschdurchgang löst Öl und Stylingreste von der Kopfhaut, der zweite Durchgang nimmt sie dann komplett runter."

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Candice Swanepoel (@angelcandices) am

Um am nächsten Tag mit schönen, frischen Haaren aufzuwachen, solltest du wie folgt vorgehen: Die Haare wie gewöhnlich nass machen, dein Shampoo der Wahl – wir empfehlen das Friseur-Shampoo "Bond Maintenance Shampoo No." für ca. 26 Euro – in die Handflächen geben und es für 30 bis 45 Sekunden in die Kopfhaut einmassieren, jedoch nicht in die Haarlängen – anschließend alles ausspülen. Nimm nun ein bisschen weniger Shampoo als vorher und massiere es wieder für etwa eine Minute in die Kopfhaut ein. Du wirst merken, dass das Shampoo jetzt viel mehr schäumt, als noch beim ersten Durchgang. Spüle die Haare nun erneut aus, wodurch die Längen automatisch mitgewaschen werden. Benutzte nun einen Conditioner (zum Beispiel den Extreme- Conditioner von Redken für etwa 13 Euro), der ausschließlich in die Haarlängen und Spitzen gegeben werden sollte. Solltest du sehr trockene Haare haben, kannst du die Spülung auch vor dem Shampoonieren auftragen, was sie vor dem Austrocknen schützt. 

Diese Beauty-News könnten auch interessant für dich sein: 

Laut Studie: Dieser Wirkstoff ist ein richtiger Faltenkiller

Hautpflege: Das ist die beste Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor