Beauty

Haare selber schneiden: Diese Frisur kreieren gerade alle Frauen zu Hause

Von Julika am Freitag, 22. Januar 2021 um 11:26 Uhr

Eine neue Frisur gibt uns nicht nur die Möglichkeit, uns im Alltag immer wieder neu zu erfinden, sondern ist auch ein echter Stimmungsgarant! Welchen Haarschnitt sich daher alle Frauen aktuell einfach selbst verpassen? Wir verraten es...

Wie Coco Chanel schon weise sagte: "Eine Frau, die sich die Haare schneidet, wird ihr Leben verändern." Und wie wir unser Leben im Moment gerne um 180 Grad drehen würden! Kein Wunder also, dass die meisten sich in der aktuellen Zeit fast noch sehnlicher einen neuen Look vom Friseur wünschen als sonst. Wenn es eine Sache gibt, bei der wir uns nämlich absolut sicher sind, dann, dass eine coole Frisur mindestens genauso viel für unsere Seele tut wie ein schönes Paar neue Schuhe. Aus diesem Grund greifen immer mehr Frauen selbst zur Schere und verpassen sich im heimischen Badezimmer eine neue Mood-Booster-Frise. Eine fällt uns dabei auf unserer Inspirationsplattform Nummer eins, Instagram, in den letzten Tagen immer häufiger in den Blick. Dir juckt es ebenfalls in den Fingern? Dann zeigen wir dir jetzt, welchen Look sich gerade alle zu Hause verpassen und erklären, wie du den Haarschnitt hinbekommst.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Diesen Haarschnitt verpassen sich alle Frauen selbst

Schnipp, schnapp, Haare ab – wer selbst Hand anlegt, geht immer ein gewisses Risiko ein. Denn sind die Strähnen erst einmal gefallen, wachsen sie auch nicht mehr so schnell nach. Daher bieten sich für den Friseursalon at Home Haarschnitte an, denen man eine gewisse Ungeübtheit nicht ansieht. Paradebeispiel: der Choppy Bob. Diese markante Frisur ist nämlich total angesagt und zudem einfach selbst zu schneiden. Durch ihre charakteristischen Fransen und die vielen Stufen fällt bei ihr ein leichter Verschnitt (sollte es überhaupt dazu kommen) kaum auf. Der rockige Undone-Look ist damit nicht nur ein cooles Abbild der aktuell verrückten Zeit, sondern auch ein schicker Hingucker bei Zoom-Meetings und auf Instagram und Co. bereits groß im Trend. Weiterer Vorteil: Er steht jeder Gesichtsform und bedarf daher zum Glück keinerlei großen Beratung oder Anweisung vom Profi.

So gelingt der Choppy Cut zu Hause

Auch wer sich schon immer einen Pony gewünscht hat, kommt mit diesem Haarschnitt auf seine Kosten. Einfach die Haare waschen und zunächst einen klassischen Pony schneiden – wie das geht, erfährst du hier. Dann senkrecht in die Längen fahren und die Mähne mit einer professionellen Friseurschere leicht abgeschrägt kürzen. Dasselbe machst du mit deinen Spitzen. Du wirst sehen: Mit dieser Technik bilden sich schon bald coole Fransen. Zu guter Letzt fährst du mit dem Tool noch einmal schräg durch die Strähnen, die dein Gesicht umrahmen. Jetzt sollte dir ein lässiger Stufen-Schopf im Badezimmerspiegel entgegenblicken. Et voilá, fertig ist die perfekte Frise zum Selberschneiden. Übrigens: Deine neuen Stufen in der Mähne kommen in einem Longbob, der ungefähr bis zur Mitte des Halses geht, ideal zur Geltung!

Noch mehr Beauty-Themen gibt es hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.