Beauty

Haarpflege: Dieser Fehler beim Föhnen lässt dich älter aussehen

Von Marvena.Ratsch am Mittwoch, 18. März 2020 um 11:24 Uhr

Das Föhnen gehört für die meisten Frauen zum Alltag dazu und wahrscheinlich verläuft dieser Step in deiner Beauty-Routine mittlerweile ganz automatisch. Dies sollest du jedoch schleunigst ändern, denn dabei kann sich ein Fehler einschleichen, der dich älter aussehen lässt...

Ob mithilfe des Kleidungsstils, der Hautpflege oder eben der Haare – man möchte natürlich immer das Beste aus sich herausholen. Dabei spielt das Alter eine besonders wichtige Rolle, schließlich möchte man nicht älter aussehen, als man in Wirklichkeit ist. Damit dies nicht geschieht, solltest du dich an bestimmte Hautpflege-Regeln halten, die sogar Dermatologen empfehlen, Make-up-Fehler, wie zu viel Lidschatten oder zu dunklen Lippenstift, vermeiden und darauf achten, dass deine Haare mit einem vorteilhaften Schnitt und der richtigen Farbe in Szene gesetzt werden. Doch dies nützt dir gar nichts, wenn sich beim Styling der Mähne Fehler einschleichen. Besonders beim Föhnen kann dies ganz schnell passieren und durch welchen Fehler du im Nu älter aussiehst, erfährst du nun.💁🏼

Dieser Fehler beim Föhnen macht älter

Wenn du dir nun vorstellst, wie du dir deine Haare föhnst: Hältst du den Föhn in einer Hand und pustest die warme Luft ganz unbedacht von schräg oben auf den Schopf herab? Bürstest du dabei die Strähnen auch noch vom Ansatz bis zu den Spitzen herunter? Wenn du deine Mähne so trocknest, dann solltest du das in Zukunft lieber sein lassen. Dadurch verlieren die Haare nämlich ihren eigentlichen Schnitt sowie das natürliche Volumen und fallen platt am Kopf herunter. Dies wirkt sich wiederum negativ auf deine Gesichtszüge aus, denn diese werden optisch nach unten gezogen, wodurch du sofort älter aussiehst. Diesen Effekt können im Nachhinein auch Volumenpuder oder Haarspray nicht mehr ausgleichen. Vielmehr würden diese den Look noch verstärken, da solche Produkte die Strähnen noch zusätzlich beschweren. 


©Getty Images

Haare föhnen: SO geht‘s richtig

Jetzt kommen allerdings die guten Nachrichten: Du kannst mithilfe der richtigen Föhn-Technik ganz einfach dafür sorgen, dass deine Haare mehr Fülle bekommen und du so sogar jünger erscheinst, als du in Wirklichkeit bist. Dabei solltest du mit einem hochwertigen Föhn, wie beispielsweise dem "DryCare Advanced"-Haartrockner mit ThermoProtect-Technologie von Philips, welchen du bei Amazon momentan für circa 20 Euro ergattern kannst, lediglich den Ansatz von oben trocknen. Die Längen teilst du dann in einzelne Partien auf, die du mithilfe einer großen Rundbürste in gleichmäßigen Zügen mindestens horizontal vom Kopf wegziehst und dabei trocknest. Dadurch entsteht ein ganz natürliches Volumen, welches mehr Dynamik in die gesamte Frisur bringt, die Haare gesünder erscheinen lässt und auch die Gesichtszüge vorteilhaft in Szene setzt.✨

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren:

Zucker: Das passiert mit deiner Haut, wenn du zu viel davon isst

Make-up: Diese Fehler sollten Frauen ab 50 beim Schminken vermeiden