Beauty

Cyclical Skincare: So passt du deine Hautpflege deinem Zyklus an

Von Silky am Dienstag, 12. Januar 2021 um 15:34 Uhr

Du wünschst dir einen reinen, strahlenden und glatten Teint? Dann solltest du deine Hautpflege eventuell deinem Zyklus anpassen. Was das genau bedeutet, verraten wir jetzt…

Setzen wir uns mit dem Thema Hautpflege auseinander, wird schnell deutlich, dass es bei jedem andere Probleme gibt. Einige Ladies können essen und Produkte auftragen, wie sie wollen, ohne dass sich nur ein Pickel auf ihrem Gesicht bemerkbar macht. Dann gibt es wiederum Frauen, die nur einen Schluck Milch trinken müssen und schon mit Akne zu kämpfen haben. Ob unser Teint nun rein oder unrein ist, hat auch eine große Verbindung mit unseren Hormonen und dessen Schwankungen, die bei vielen von uns mit dem weiblichen Zyklus zusammenhängen. Kein Wunder, dass die Haut an paar Tagen glatt ist und strahlt und an anderen plötzlich rot oder entzündet ist. Um diese Ungleichheiten ein für alle Male aus der Welt zu schaffen, solltest du deine regelmäßige Pflege deiner Periode anpassen, sodass du in den vier Phasen, die in den 28 Tagen des Zyklus aufgeteilt werden, genau die richtigen Produkte aufträgst. Was du dabei beachten musst und wie "Cyclical Skincare" funktioniert, verraten wir jetzt.

1. Menstruationsphase

Durchschnittlich dauert die weibliche Menstruation um die fünf Tage. In dieser Zeit braucht die Haut aufgrund des besonders niedrigen Hormonspiegels eine Menge Feuchtigkeit. Zudem hat unser Körper zu diesem Zeitpunkt auch einen starken Mangel an Östrogen, weshalb der Teint besonders sensitiv und sensibel wird. Da das Gesicht in der Menstruationsphase sehr empfindlich ist, solltest du jetzt keine neuen Cremes, Seren, Gels und Co. ausprobieren. Setze stattdessen auf deine herkömmliche Feuchtigkeitscreme, die dir jetzt die gewünschte Frische verleiht. Unser Favorit ist momentan die Paula's Choice "Skin Recovery"-Feuchtigkeitscreme, die du dir über Amazon für ca. 34 Euro kaufen kannst.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

ⒸiStock

2. Follikelphase

Nach der Menstruation geht es weiter mit der Follikelphase, die sich vom 6. bis zum 12. Tag ausbreitet. In diesem Zeitraum produzieren die Talgdrüsen etwas weniger Öl, dafür steigt das Östrogenlevel langsam an. Und das lässt sich auch am Hautbild erkennen. Kleine Pickel und Rötungen, die während der Menstruationsphase zu sehen waren, gehen langsam zurück. Wolltest du schon immer mal ein neues Serum oder Ampullen testen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, denn nun ist dein Teint nicht mehr so sensibel und hält mehr aus. Um noch kleine Unreinheiten aus der vergangenen Phase endgültig an den Kragen zu gehen, eignet sich in der Follikelphase zudem auch ein Peeling wie das aus weißer Heilerde von Cattier (über Amazon, ca. 8 Euro), welches das Hautbild ebenmäßiger gestaltet.

3. Ovulationphase

Während Tag 13 und 18 befinden wir uns dann in der Ovulationsphase oder wie wir sie nennen "die beste Phase für die Haut". Der Eisprung findet jetzt statt und auch der Östrogenspiegel befindet sich nun in seiner absoluten Bestzeit. Das wirst du auch direkt an dem Glow, der sich auf deinem Gesicht breitmacht, merken oder sogar an den Komplimenten, die du nun vermehrt bekommst. In dieser Phase mangelt es deiner Haut an keinem Stoff. Möchtest du ihr aber eine zusätzliche Frische verleihen, kannst du auf eine Hyaluronmaske wie die "Hydro Boost Hydrogel"-Maske von Neutrogena setzen, die du über Amazon für ca. 3 Euro bekommst.

4. Lutealphase

In der Lutealphase befinden wir uns zwischen Tag 19 und 28 unseres Zyklus und sind somit wieder kurz vor der Periode. Der Östrogenspiegel, der in der vergangenen Woche seine Blütezeit erreicht hatte, sinkt wieder und auch die Haut produziert demnach wieder mehr Öl, da die Talgproduktion angeregt wird. Reinigen wir unser Gesicht jetzt nicht mit den richtigen Produkten, können schnell wieder Unreinheiten auftauchen. Am besten eignen sich hier antibakterielle Pflegemittel wie die "SOS Anti-Pickel"-Tagescreme von Vitabay, die beispielsweise Salicylsäure enthält (über Amazon, ca. 13 Euro). So können Unreinheiten bekämpft werden und die Haut wird optimal auf die nächste Phase vorbereitet.

Jetzt möchten wir aber auch deine Meinung zu "Cyclical Skincare"?. Richtest du deine Hautpflege nach deinem Zyklus? Hier kannst du abstimmen 👇🏻:

 

Noch mehr Beauty-Themen findest du hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.