Beauty

Hilft jetzt die Mikrowelle gegen Schweiß?

Von Annika.Maass am Dienstag, 11. August 2015 um 16:00 Uhr
Bitte was? Mikrowellenstrahlen soll jetzt gegen Schweiß helfen - Wie soll das denn funktionieren?! Wir verraten es Ihnen...

Mikrowellen helfen jetzt ageblich gegen Schweiß. Wie das Ganze funktionieren soll? Natürlich nicht mit unserer Mikrowelle zu Hause!

Bei der neuen Methode, bei der Mikrowellenstrahlen zum Einsatz kommen, werden die schwitzenden Stellen unter den Armen reduziert. Der präzise kontrollierte Prozess dauert um die 60 Minuten und bedarf keiner Op oder anderen Cuts - Puhh! Die Stellen werden mit einem Edding markiert und dann gezielt behandelt. Um den Schmerz während der Behandlung zu minimieren, bekommt man eine lokale Betäubung. Im Gegensatz zu anderen Laser-Techniken sind Mikrowellenstrahlen farbblind und können für alle Hautfarben verwendet werden.

Die Methode hat sich bereits bewährt: 70 Prozent des Unterarm-Schweiß, sowie Haare, konnten mit der Technik bei Probanden beseitigt werden. 

Ob das so gesund ist? Wir sind uns noch unsicher...