Beauty

Immer mehr Patienten wollen unperfekte Zähne!

Von GRAZIA am Donnerstag, 21. Oktober 2010 um 15:47 Uhr

Die Zeiten, in denen Patienten mit ihrem gemachtem Gebiss angeben wollten, sind vorbei. Immer mehr Patienten verlangen möglich natürliche Veneers mit Verfärbungen und leichten Fehlstellungen.

Weiß wie Tippex, möglichst gerade und schön in einer Reihe - so sah das Traum-Gebiss der meisten Zahn-Patienten bis vor einigen Jahren noch aus. Doch US-Zahntechniker berichten: Immer mehr Menschen wünschen sich unperfekte Zähne!

Die neuen Veneers werden in mühevoller Handarbeit eingefärbt (dunkler am Zahnfleischrand, heller zur Spitze), angeraut und sogar asymmetrisch eingesetzt - alles, um das Gebiss möglichst natürlich erscheinen zu lassen. Oft werden die Frontzähne gar leicht rotiert oder überlappend gestaltet, damit bloß keiner auf die Idee kommt, dass nachgeholfen wurde.

"Ich will nicht, dass meine Zähne aussehen, wie die von jemand anderem. Ich will, dass sie aussehen, als hätte ich sie schon mein ganzes Leben lang in meinem Mund gehabt", soll eine Patientin ihrem Zahnarzt erklärt haben.

"Es gibt definitv ein Verlangen nach nicht perfekten Zähnen", so Dr. Marc Lowenberg im Interview mit der New York Times.

"Ein Mensch wird nicht durch Symmetrie anziehend oder attraktiv", stimmt ein weiter Arzt in dem Artikel zu, "sondern durch vollkommene Unvollkommenheiten."

Merken Sie etwas, Herr Raab?