Beauty

Interview: Lena Gercke über ihre Beauty-Faves und das GNTM-Umstyling

Von Susan am Donnerstag, 20. Februar 2014 um 15:06 Uhr

Lena Gercke hat mit uns über Beauty-Sünden, Haarstyling-Tipps und das große Umstyling bei Germany's Next Topmodel gesprochen.

Lena Gercke (25) ist das neue Gesicht für ghd. Passt, denn mit Haaren und Styling kennt sich das Model natürlich super aus. In ihrer Zeit bei Germany's Next Topmodel musste sie ihren Look schon einmal ziemlich radikal verändern. Heute Abend steht bei GNTM wieder das große Umstyling an. Welche Tipps Lena dabei für die neuen Kandidatinnen hat und welchen Look die 25-Jährige nie tragen würde. Das und viel mehr verrät sie uns im Beauty-Interview.

Wie war es für dich, als dir damals die Haare bei GNTM so radikal gekürzt wurden?

Definitiv nicht einfach. Ich bin da wie jede andere Frau auch, wir lieben unsere Haare und hängen einfach an ihnen. Sich in die Hände von jemanden zu begeben, der eine radikale Veränderung durchführen will, ist nicht leicht. Aber im Nachhinein war ich sehr froh, es gemacht zu haben. Man muss es auch zulassen können, sich zu verändern.

Was würdest du angehenden Models raten, wenn ihnen ein Umstyling empfohlen wird?

Die Leute, die ein Umstyling vorschlagen, sollten sich sehr gut in dem Business auskennen, sie müssen sehen, was sie aus deinem Typ alles machen und herausholen können. Dann kann das Model auch vertrauen und wagt sich eher zu so einem Schritt.

Was hast du aus dieser Zeit für Styling-Tipps für kurze Haare?

Kurze Haare müssen eigentlich im Gegensatz zu langen Haaren immer gestylt werden. Jetzt kann ich mir einfach einen Dutt oder einen Pferdeschwanz machen, wenn ich einen Bad Hair Day habe, bei kurzen Haaren geht das nicht. Ich habe oft mit Glätteisen und Stylingprodukten gearbeitet, damit die Haare einem nicht nur kreuz und quer am Kopf hängen.

Welche Beauty-Produkte hast du immer in der Handtasche dabei?

Ich bin süchtig nach Lippenpflege und habe immer eine Kaufmanns Creme mit mir. Meist noch einen roten Lippenstift, falls ich mal schnell unterwegs meinen Look verändern will und immer ein Parfum.

Glätteisen oder Lockenstab? Wie stylst du deine Haare privat am liebsten?

Mir persönlich ist es wichtig, nicht zu viele Produkte unterwegs auf Reisen mitnehmen, deswegen entscheide ich mich oft für mein ghd Glätteisen, mit dem ich Locken, Wellen oder auch glatte Haare stylen kann.

Welche Frisur oder Haarfarbe würdest du niemals in Erwägung ziehen?

Ich glaube Schwarz wäre viel zu hart für meinen Hautton, das passt nicht zu mir. Aber ein schönes Karamell oder Rehbraun könnte ich mir irgendwann nach dem Modeln schon vorstellen. Ich liebe es zu experimentieren. 

Was ist deine größte Beauty-Sünde? 

Mein größtes Problem ist, dass ich mich schwer von etwas trennen kann. Ich habe Unmengen an Kosmetikartikeln wie z.B. Nagellacke. Ich benutze aber meistens eh immer die gleichen Produkte – mein Koffer platzt aber trotzdem immer aus allen Nähten. Ich denke immer, irgendwann werde ich genau das Produkt sicher brauchen. Ist bis jetzt aber noch nicht vorgekommen.

Was ist dein Tipp, um morgens schnell wach und frisch auszusehen?

Kaltes Wasser, Concealer und Blush!

Wie pflegst du deine Haare wieder schön nach einem Model-Styling-Marathon? Hast du vielleicht sogar ein Hausmittelchen?

Ich bin oft in Marokko zum Arbeiten oder auch zum Entspannen, dort hole ich mir aus der Apotheke reines Arganöl, massiere es abends in meine Haare und lasse es über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen die Haare ganz normal waschen, dann erhalten sie einen tollen Glanz und werden nicht trocken. 

Und zum Schluß: Hast du ein Styling-Vorbild?

Ich hole mir gerne Inspirationen in Modezeitschriften oder schaue mir einfach gerne die Leute auf der Straße an. In London zum Beispiel sind die Menschen einfach super stylish.