Beauty

Intimfrisur: Das ist die beliebteste im Frühling

Von Julika am Donnerstag, 1. April 2021 um 17:25 Uhr

Dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist, halten wir für ein Gerücht! Zumindest, wenn es um Intimfrisuren geht. Hier probieren wir nur zu gerne etwas Neues aus und haben uns daher schlaugemacht, welche im Frühling superbeliebt ist.

Aalglatt, akkurater Streifen oder doch wie Mutter Natur uns schuf? Intimbehaarung ist ein heißes Thema! Lange als nötiges Übel der Körperhygiene erachtet, entwickeln sich feshe Drapierungen in der Bikinizone immer mehr zum Trend. Von männerbetörenden Schnitten über Hollywoods angesagteste Behaarungen bis hin zur perfekten After-Lockdown-Frise, auch uns hat das Intimfrisuren-Fieber gepackt. Natürlich könnte man immer denselben Stutz tragen, doch mal ehrlich: Das Leben ist zu langweilig, um ständig beim Altbewährten zu bleiben. Pünktlich zum Frühling und der damit einhergehenden besseren Laune ist es also wieder an der Zeit für einen neuen Look unterhalb des Bauchnabels. Weg mit dem unnötig wärmenden Haar, her mit den ersten Frühlingsgefühlen. Du bist ebenfalls ein Fan der extravaganten Schnitte mit Hotness-Faktor geworden? Dann präsentieren wir dir nun die beliebteste Intimfrisur der Saison.

Diese Artikel solltest du ebenfalls nicht verpassen: 

Das ist die angesagteste Intimfisur im Frühling

Sobald die ersten Sonnenstrahlen unsere Haut berühren, passen wir unsere Haarfarbe an und verwandeln den Schopf (sofern möglich) von einem dunklen Ton in ein strahlendes Blond. Natürlich soll dem die Frisur einige Etagen tiefer in nichts nachstehen, weswegen ein entsprechender Frühlings-Cut in der Bikinizone ebenfalls beliebt ist. Heißt: Wer bisher eher einen vollen Busch getragen hat, darf den Frühjahrsaufschwung gerne nutzen, um sich im Schambereich mehr Freiheit zu verschaffen. Schließlich bietet die wärmere Jahreszeit DIE Möglichkeit für eine fröhliche Form. Laut des Beautymagazins Byrdie sind süße Figuren superangesagt. Unser Favorit: der Schmetterling. Das Motiv macht sofort gute Laune, behält genug schützende Schambehaarung auf der Vulva und ist dazu mit einer entsprechenden Schablone – wir haben dieses passende Set über Amazon entdeckt – gar nicht schwer zu rasieren. Einfach den äußeren Bereich wie gewohnt entfernen, Schablone auflegen und Feinheiten mit dem BikiniGenie Trimmer von Philips (Amazon, ca. 35 Euro) stutzen. Et voilà: Hast du jetzt auch Schmetterlinge im, ähhh unter dem Bauch?

©fizkes/iStock

Hier gibt es noch mehr spannende Beauty-Themen: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.