Beauty

Intimfrisur: Das ist der beliebteste Look untenherum für den Sommer

Von Julika am Mittwoch, 12. Mai 2021 um 16:40 Uhr

Wir haben sie entdeckt: die beliebteste Intimfrisur für den Sommer. Das Geheimnis der Schambehaarung, auf die alle Ladys in der heißen Jahreszeit setzen werden, lüften wir jetzt – also Haarvorhang weg!

Volle Haare sind etwas ganz Wundervolles – naja fast immer! Denn gerade im Sommer kann es mit ihnen ganz schön heiß werden und das nicht nur auf dem Kopf. Auch an tiefergelegenen Körperstellen tendiert die Vorliebe plötzlich gegen null. Zum Glück gibt es mittlerweile jedoch zahlreiche Enthaarungsmethoden, die uns einfach von den Härchen auf Beinen und Vulva befreien. In der Bikinizone bedeutet das: Vom süßen Herz bis zum cleanen Landingstrip, im Sommer geht der Trend zur großflächigen Haarfreiheit. Schließlich wusste schon Pamela Anderson in den 90ern mit ihrem weit ausgeschnittenen Baywatch-Badeanzug, welches befreiende Gefühl aalglatter Haut am Strand hat. Aus diesem Grund ist eine haarfreie Bikinizone immer noch so eng mit der warmen Jahreszeit verbunden wie die rote Bademode mit der Hollywood-Sexbombe. Mit welcher angesagten Intimfrisur im Sommer auch bei unserem großen Auftritt an Ostsee, Badesee und Co. kein Härchen aus dem Bikinihöschen blitzt, liest du jetzt.

Weitere spannende Artikel zum Thema "Intimrasur":

Das ist die beliebteste Intimfrisur im Sommer

Es liegt irgendwie auf der Hand: Eine krause Schambehaarung und knappe Bikinis sowie dünne Röcke geben nicht unbedingt die beste Kombination ab. Schnell laufen wir Gefahr, dass sich die Härchen durch den Stoff unseres zarten Lieblingskleides drücken oder sogar aus dem Höschen blitzen. Aus diesem Grund halten wir uns im Sommer gerne an einen genauen Fahrplan Down Under, mit dem wir gekonnt den Weg durch die beinfreie Sommergarderobe finden. Ganz nach dem Motto "Hier geht es lang!" ist daher der Pfeil die beliebteste Intimfrisur im Sommer. Bei dieser Schambehaarung werden Irrungen und Wirrungen ausgeschlossen und der Wuchs bleibt genau da, wo er hingehört – in einer dünnen Form von der Mitte der Vulva bis runter zu den Schamlippen. Durch die einfache Form kann die Frisur zudem im Handumdrehen gestutzt werden, wenn wirklich heiß wird. Die Leisten werden hingegen schön glattrasiert und sind bereit für jede Art von Sommermode. Du auch? Dann schnapp dir am besten gleich den Rasierer, wir lieben den "Philips SatinShave Advanced" (Amazon, ca. 27 Euro) und etwas Shaving Cream, wie die von Australian Bodycare (Amazon, ca. 10 Euro) und lenke deine Intimfrisur mit dem Pfeil in Richtung warme Jahreszeit.

Diese Artikel solltest du ebenfalls nicht verpassen: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.