Beauty

Intimfrisur: Der Brazilian Cut garantiert einen schnellen Orgasmus

Von Julika am Dienstag, 23. November 2021 um 15:24 Uhr

Die richtige Intimfrisur kann den Orgasmus von Frauen beeinflussen? Und wie! Wenn ihr eure Haare Down Under nämlich so tragt, entfacht das Feuer noch schneller...

Brazilian Cut, die Landebahn oder doch Charlie Chaplin? Keine Sorge, wir haben in den vergangenen Monaten voller Corona nicht vollkommen den Verstand verloren oder uns eine Geheimsprache ausgedacht, sondern einfach unsere kreative Ader entdeckt. Und zwar in Form von Intimfrisuren für Frauen. Richtig gehört, statt einfach nur wahllos den Rasierer anzusetzen, haben wir uns in letzter Zeit mit allen heißen Trends für das weibliche Schamhaar befasst. Von echten Highlights für die Männer bis hin zum größten Trend im Herbst, die unseren Körper schmücken, war schon alles dabei. Nun liefern wir euch eine Frisur für den Intimbereich, die auch noch das Liebesspiel aufregender gestalten kann und euch noch schneller zum Orgasmus bringt.

Noch mehr zum Thema "Sex":

Diese Intimfrisur garantiert einen schnellen Orgasmus

Na, rasiert ihr euch immer nochmal die Bikinizone, bevor es im Bett so richtig heiß hergehen soll? Denn tatsächlich ist der Weg zu einem erfüllten Sexleben voller Erregung so einfach. Zumindest meistens, denn die richtige Frisur Down Under hat einen erheblichen Einfluss darauf. Der erste Schritt ist also auf eine bestimmte Intimfrisur zu setzen und schon könnt ihr euch auf einen Orgasmus eurer Träume gefasst machen – und zwar in Schallgeschwindigkeit. Mit einem Brazilian Cut (den ihr euch übrigens ganz eingach mit dem Philips Lumes IPL Gerät lasern könnt) schlagt ihr nämlich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Er ist einfach zu pflegen, sieht immer adrett aus und exponenziert noch dazu jede zarte Berührung eures Schams. Die amerikanische Gynäkologin Wendy Askew verrät nämlich gegenüber Womens Health: "In der Theorie kann die Stimulation ohne Haar-Puffer intensiver sein" und den Höhepunkt somit auch deutlich beschleunigen. Na, diese Theorie testen wir doch gerne einmal selbst in unserem Intimbereich. 🔥

©golubovy/iStock

Hier findet ihr noch mehr Beauty-Themen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.