Beauty

Intimgeruch: Dieser Trick beugt ihm vor

Von Sophia am Mittwoch, 3. November 2021 um 16:18 Uhr

Unangenehme Gerüche im Intimbereich sind alles andere als erfreulich. Was ihr dagegen tun könnt, verraten wir hier…

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍

Mal ganz ehrlich: Als Frauen sind wir tagtäglich unerreichbaren Schönheitsidealen ausgesetzt. Dinge, die an sich ganz normal und natürlich sind, werden von Sozialen Medien, Fernsehen und Co. plötzlich als unansehnlich dargestellt. Der größte Beweis: Schönheits-OPs und minimalinvasive Prozeduren haben in den letzten Jahren deutlich an Beliebtheit gewonnen. Auch die Intimchirurgie sah einen drastischen Anstieg. Als ob wir noch nicht genug Kritik an unserer intimsten Körperregion ausüben würden, stellen viele Frauen auch häufiger in Frage, ob ihr Geruch nun wirklich für Männer betörend wirkt. Mittlerweile gibt es nämlich auch für diesen kleinen aber feinen Bereich unzählige Produkte, die versprechen, den Geruch und das Aussehen zu verbessern. Von Feuchtigkeitsmasken für die Vulva bis hin zu Pflegecremes für die Vagina, unserer intimster Bereich hat noch nie so viel Aufmerksamkeit bekommen. Doch wer mit Intimgerüchen zu kämpfen hat, braucht weder teure Cremes, noch spezielle Deodorants. Wie ihr dem Intimgeruch auf ganz einfache und natürliche Weise vorbeugt, verraten wir euch hier. 🌸

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Das hilft gegen Intimgeruch

Bestimmt jede Frau hat sich schon einmal gefragt, wieso ihre Vagina plötzlich anders riecht. An dieser Stelle möchten wir direkt klarstellen: Jede Vagina duftet – das ist ganz normal und auch gut so. Ob beim Sport, während der Arbeit oder nach dem Sex, riechen tun wir immer. Wenn der Intimbereich jedoch anfängt, unangenehme Gerüche auszulösen, kann uns das schnell unsicher machen. Direkt zum Intimwaschgel oder -deo greifen? Lieber nicht! Unsere Vagina ist ein besonders empfindlicher Bereich – wenn die Bakterien hier aus dem Gleichgewicht geraten, kann das zu ungewohnten und intensiveren Gerüchen führen. Nun gilt: Je weniger, desto besser. Die Scheide reinigt sich nämlich selbst – mithilfe des natürlichen Mikrobioms. Das Beste, was ihr tun könnt, ist sie dabei mit einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr zu unterstützen. Wasser hilft dabei, Schadstoffe auszuspülen und mögliche Ursachen für den Körpergeruch zu bekämpfen. 💦 Übrigens: Bestimmte Lebensmittel können Intimgeruch verstärken. Wenn ihr darunter leidet, könnt ihr versuchen, vorübergehend auf Blauschimmelkäse, Zwiebeln, Kohl und Brokkoli, Fisch und Fleisch zu verzichten.

© iStock/Uladzimir Zuyeu

Diese Lifestyle-Artikel könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen