Beauty

Ist Bienengift das neue Botox?

Von GRAZIA am Donnerstag, 29. Juli 2010 um 11:43 Uhr

Dannii Minogue liebt es bereits, und Herzogin Camilla auch. Ganz Großbritannien ist verrückt nach Bienengift, weil es Falten ganz einfach "ausbügeln" soll.

Murphy's Law: Jahrelang haben wir versucht, den Biestern im Sommerurlaub und beim Picknick zu entkommen, jetzt sieht es so aus, als wäre Bienengift eine wirkungsvolle Geheimwaffe gegen Falten!

Seit Danii Minogue und Herzogin Camilla von Cornwall als Fans der "Bee Venom" Treatments von Deborah Mitchell geoutet wurden, ist ganz England verrückt nach dem angeblichen Faltenkiller.

Zum Glück ist die Behandlung absolut schmerzfrei: Eine mit Bienengift angereicherte Maske wird auf das Gesicht aufgetragen um die körpereigene Produktion von Elastin und Collagen zu fördern. Mehr als ein leichtes Kribbeln ist dabei nicht zu spüren.

Das Sammeln des Gifts ist extrem aufwändig (die Bienen kommen dabei nich zu Schaden), daher kostet ein einziges Gramm des Sekrets über 1100 Euro.

Die Behandlung mit der Maske ist vergleichsweise günstig: 65 € müssen Deborah Mitchells Kundinnen für einen Termin hinlegen. Allerdings "gibt es eine Warteliste", so die Kosmetikerin.

Angeblich hat das Bienengift Danii Minogues Aussehen "komplett transformiert". Wir summen vor Freude schon mal los.

Themen
Dannii Minogue