Beauty

Ja mei! Oktoberfest-Frisur zum Nachstylen

Von Anna am Dienstag, 26. August 2014 um 13:03 Uhr

Wir haben Ihnen bereits die lustigsten Oktoberfest-Begleiter und die schönsten Dirndl gezeigt - was Ihnen aber noch für den perfekten Wiesn-Auftritt fehlt? Die passende Frisur! Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach eine stylishe Flechtfriese hinbekommen. Der Münchner Top-Friseur Thomas Kemper hat den bayrischen Traditionslook neu kreiert und zeigt Ihnen Step by Step, wie Sie Ihre Haare im modernen "Gretel-Style" flechten!

Zur Übersicht
Die moderne Gretel – hoher Dutt aus verschieden geflochtenen Zöpfen Step 1: Rechte und linke Seitenpartie sowie das Haar des gesamten Hinterkopfs zurück nehmen und zu einem hochsitzenden Pferdeschwanz zusammen binden, so dass am Oberkopf eine quadratische Partie bleibt. Step 2: Am rechten Scheitel einen 1-1,5 cm breiten Scheitel abtrennen und eng am Kopf französisch flechten, dabei die zugenommenen Strähnen beim Flechten unter den Zopf legen... Step 2.2: Am Ende des Scheitels frei weiterflechten und den Zopf mit einem durchsichtigen Haargummi fixieren. Die linke Scheitelseite genauso flechten. Tipp: Für mehr Griffigkeit beim Flechten etwas Haarpuder oder Trockenshampoo für die Ansätze verwenden. So müsste die Frisur nach Step 1 und 2 nun aussehen! Step 3: Das restliche Haar zwischen den französischen Zöpfen am Oberkopf nach hinten nehmen, normal bis zu den Spitzen flechten und mit einem transparenten Gummi zusammenbinden. Step 4: Das Haar des Pferdeschwanzes in verschieden dicke Zöpfe flechten und die Enden mit Haargummis fixieren. Step 5: Die geflochtenen Zöpfe ineinander verschlingen... Step 5.2: ...und mit Haarnadeln zu einem Dutt stecken. Step 6: Die beiden französischen Zöpfe, die am Oberkopf geflochten wurden, über Kreuz und um den Dutt legen und ebenfalls mit Nadeln feststecken. Step 6.2: Abstehende kleine Härchen glattstreichen und die Frisur mit Haarspray fixieren. Fertig!