Beauty

Jennifer Aniston trug Jahre lang Extensions

Von GRAZIA am Donnerstag, 29. Dezember 2011 um 11:27 Uhr

Als sich Jennifer Aniston vor wenigen Monaten von ihrem berühmten Haarschnitt getrennt hat, war der Schock groß. Schließlich war der Rachel-Cut ihr Markenzeichen, mit ihrer Frisur löste sie in den 90ern einen regelrechten Hype aus. Doch nun das: Die Haare, um die die Schauspielerin all die Jahre beneidet wurde, waren nicht echt – es waren Extensions!

Der Haarschnitt, den Jennifer Aniston als Rachel in der Kult-Serie "Friends" trug, wurde weltweit von zig Frauen kopiert. Als die Schauspielerin kurzen Prozess mit dem berühmten "Rachel-Cut" machte, war der Schock bei ihren Fans groß.

Dabei behauptete Jennifer, die legendäre blonde Haarpracht eh nie gemoch zu haben. "Was soll ich sagen. Ich denke, es war der schrecklichste Haarschnitt, den ich je gesehen haben." Doch nun kam raus: Der Kahlschlag war nicht ganz freiwillig: Ihre Haare waren vom Jahre langen Extensions Tragen kaputt – deshalbt trägt sie jetzt einen Bob!

Die Extensions-Beichte machte Jennifer nun im Interview mit der Zeitschrift „Instyle“. Scheinbar scheint Jennifer gerade auf einem Ehrlichkeits-Trip zu sein. Erst vor Kurzem verriet sie, auch schon mal zu Botox gegriffen zu haben.

Wir sind gespannt, was Jennifer demnächst so ausplaudert. Aber erstmal müssen wir die Haar-Lüge verkraften

Sind sie ähnlich geschockt von der Rachel-Cut Beichte wie wir? Stimmen Sie mit ab!

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!