Beauty

Lange Wimpern: Mit diesen Tipps klappt es

Von Marvena am Donnerstag, 29. März 2018 um 18:03 Uhr

Ihr träumt auch von vollen und langen Wimpern? Mit diesen Tipps und Treatments klappt es garantiert mit den Wow-Lashes!

Bewundert ihr auch ständig die Girls auf Instagram, die mit ihren voluminösen Wimpern in die Kamera blinzeln, während eure Wimpern ein kurzes und ausgefranstes Leben führen? Obwohl die Haarlänge genetisch festgelegt ist, holen die meisten Ladies (bis auf die Models und Instagram-Girls) nicht das mögliche Maximum an Länge heraus und geben sich mit kurzen und ausgefransten Härchen ab.

Dabei gibt es mittlerweile so viele Tipps und Treatments, mit denen ihr endlich richtige Wow-Wimpern bekommt und die für einen Augenaufschlag sorgen, bei dem ihr einfach jeden Kerl umhaut.👏

1. Wimpernpflege

Das Geheimnis ist genügend Feuchtigkeit

Das häufigste Problem von kurzen und ausgefransten Wimpern ist, dass sie nicht mit genügend Feuchtigkeit versorgt werden. Dadurch trocknen die feinen Härchen aus und können schneller abbrechen. Rizinus-, Kokos- oder Olivenöl sind wahre Wundermittel und versorgen die Wimpern mit reichlich Feuchtigkeit und lassen sie in einem gesunden Glanz strahlen.✨

Wundermittel: Wimpernserum

Mittlerweile gibt es unzählige Wimpernseren auf dem Markt und viele von den Treatments sorgen wirklich für dichtere und längere Wimpern. Die darin enthaltenen Wirkstoffe aktivieren die Haarfolikel, wodurch die Wachstumsphasen der einzelnen Härchen verlängert werden und mehr Wimpern nebeneinander wachsen können und langsamer ausfallen.👏

So funktioniert es: Wie ein Eyeliner wird das Treatment dicht am Wimpernkranz ein- oder auch zweimal am Tag aufgetragen und danach könnt ihr, wie gewohnt, euer Make-Up auftragen.

 

Pflegende Massagen 

Das Kopfmassagen das Haarwachstum anregen ist schon lange kein Geheimnis mehr und warum sollte diese Methode nicht auch bei den Wimpern funktionieren?

Schnappt euch am besten eines der feuchtigkeitsspenden Öle und massiert diese täglich nach dem Abschminken für fünf Minuten in kreisenden Bewegungen ein. So wird die Durchblutung gefördert und die Haarfolikel können besser mit Nährstoffen versorgt werden. Das tägliche Treatment macht sich nach einigen Wochen mit schneller wachsenden und robusteren Lashes bemerkbar.😍

2. Make-up-Routine

So klappt es auch mit der Wimpernzange

Falsch angewendet kann die Wimpernzange ein möglicher Grund für kurze und abgebrochene Wimpern sein, doch wenn ihr einige wichtige Tipps beachtet, kann dieses Beauty-Tool zu eurem besten Freund werden. Dieses Item formt eure Wimpern so, dass sie voluminöser und länger erscheinen und für ein noch intensiveres und auch langanhaltenderes Finish, könnt ihr die Zange vor dem Verwenden mit dem Föhn etwas erhitzen. Jedoch solltet ihr dieses Treatment vor dem Auftragen der Mascara verwenden, da die feinen Haare sonst schneller abbrechen können.

Ganz wichtig: Genau wie eure Make-up-Pinsel, solltet ihr auch eure Wimpernzange regelmäßig reinigen, da die darauf haftenden Bakterien für Infektionen verantwortlich sein können, die wiederum das Haarwachstum einschränken.😕

Mascara: Doppelt hält besser

Warum eine Mascara verwenden, wenn ihr auch Zwei nutzen könnt? Mit dem sogenannten "Mascara Cocktailing" könnt ihr die spezielle Wirkungsweise zweier Items kombinieren. Ihr wollt extrem lange Wimpern, gleichzeitig sollen die Härchen aber auch tiefschwarz sein? Dann kombiniert eine Mascara speziell für lange Lashes und eine, mit der ihr die Härchen in der dunklen Nuance in ZickZack-Bewegungen tuschen könnt – ihr werdet überrascht von dem Ergebnis sein.👏

Tägliches und schonendes Abschminken

Damit sich eure Wimpern über Nacht erholen können, solltest ihr euch jeden Abend gründlich abschminken. Dabei setzt lieber auch hochwertige Make-up-Entferner, die die empfindliche Haut um die Augenpartie mit genügen Feuchtigkeit versorgen und nicht durch aggressive Inhaltsstoffe angreifen und dafür sorgen, dass sich eure Wimpern nicht entfalten können. Zusätzlich solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr nicht zu viel reibt, denn dass kann auch dazu führen, dass die empfindlichen Haare ausfallen.👆

3. Wimpern-Treatments

Fake Lashes

Fake Lashes sind immer so eine Sache – das Aufkleben endet meist in einem kleinen Nervenzusammenbruch (wenn die Haare mal wieder an den Fingern und nicht an dem Wimpernansatz kleben) und wirklich natürlich sehen die Lashes auch nicht aus. Doch auf Twitter hat ein Beauty-Addict nun ein Video mit uns geteilt, in dem sie zeigt, wie die günstigen Pieces aus der Drogerie preparieren können, sodass sie hochwertiger und natürlicher aussehen. Dafür müssen wir lediglich mit einem Wimpernbürstchen die künstlichen Haare in Zick Zack-Bewegungen "kämmen", damit sie etwas ausfransen und schon sind die Lashes bereit, eure Augen zum Strahlen zu bringen.✨

Wimpernlifting

Die Wirkung eines Wimpernliftings könnt ihr euch ähnlich vorstellen, wie nach dem Benutzen einer Wimpernzange, nur dass das Ergebnis deutlich länger anhält. Dieses Treatment bekommt ihr in nahezu jedem größeren Kosmetikstudio und es kostet zwischen 30 und 80 Euro.

Beim Wimpernlifting werden die feinen Härchen mit Hilfe eines Gelkissens und spezieller Lotions nach oben gebogen. Der, durch die verschiedenen Lotionen in Gang gebrachte, chemische Prozess, sorgt dafür, dass die Härchen gestreckt und schwungvoll nach oben zeigen. Das Ergebnis hält bis zu acht Wochen und ihr könnt auf die Wimpernzange in eurer täglichen Beauty-Routine verzichten.👏

Lash Extensions

Lash Extensions liest und hört man immer häufiger. Die künstliche Wimpernverlängerung wirkt natürlicher als Fake Lashes und setzt eure Augen wunderbar in Szene. In speziellen Wimpernstudios oder bei der Kosmetikerin eures Vertrauens können eure natürlichen Wimpern mit künstlichen Haaren – die in Länge, Stärke und Biegung variieren können – aufgefüllt werden. Dafür werden die künstlichen Härchen mit einem hautfreundlichen Spezialkleber auf euren echten Wimpern befestigt. Die erste Behandlung kann dabei bis zu zwei Stunden dauern. Die nachfolgenden Behandlungen fallen deutlich kürzer aus.

Dadurch, dass eure echten Wimpern durch natürliche Wachstumsprozesse nach circa vier bis sechs Wochen ausfallen, fallen die künstlichen Härchen logischerweise ebenfalls mit aus, weshalb sich auch ein regelmäßiger "Refill", also das Auffüllen der Wimpern, empfiehlt, damit der Look gleichmäßig bleibt.👆

Die ersten 48 Stunden nach einer Wimpernverlängerung sollten die Wimpern weder mit Wasser oder Schweiß, noch mit Beautyprodukten in Berührung kommen, da der Kleber erst nach zwei Tagen wirklich ausgehärtet ist. Damit ihr auch wirklich lange etwas von dem Treatment habt, verzichtet ihr in Zukunft auf ölfreie Beautyprodukte und auf Mascaras und auch das unbeschwerte Augenreiben kann dafür sorgen, dass die künstlichen Härchen schneller ausfallen.

Der Preis für eine Behandlung kann, je nach Anzahl der geklebten Härchen, variieren, doch im Normalfall kostet ein Treatment zwischen 50 und 100 Euro.💰

4. Hausmittel für längere Wimpern

Grüner Tee

Für gepflegte Wimpern solltet ihr grünen Tee demnächst nicht nur trinken. Die in dem Tee enthaltenen Flavonoide und Tannine stärken die empfindlichen Härchen, wodurch sie kräftiger nachwachsen. Dafür solltet ihr den grünen Tee länger als sonst ziehen, ihn abkühlen lassen und schließlich mit Wattepads die Flüssigkeit aufnehmen. Dann legt ihr die feuchten Wattepads auf eure Augenpartie und lasst die Inhaltsstoffe des Tees für circa 15 Minuten einwirken.

Super Nebeneffekt: Lästige Augenringe werden durch dieses Treatment ebenfalls gemildert.👀

 

Ein Beitrag geteilt von tifidin_tea (@tifidin.tea) am

Ernährung

Nicht nur in Sachen Hautpflege sorgt eine gesunde Ernährung für ein perfektes Finish. Auch eure Wimpern könnt ihr mit der richtigen Ernährung und ausreichend Vitaminen liften, wodurch ihr einen verführerischen Augenaufschlag erhaltet. Für den Wimpern-Boost, solltet ihr vermehrt Vitamin B-Komplexe, die in Nüssen, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten enthalten sind, zu euch nehmen und auch Vitamin C und E, dass ihr in vielen Obst- und Gemüsesorten findet, unterstützen das natürliche Wimpernwachstum. Doch nicht nur Vitamine, sondern auch Eisen und Calcium, dass in Gemüse und Nüssen steckt, bringen die Aktivität der Haarfolikel in Schwung.🍏

Wer nicht immer frisch kochen kann oder will, kann auch mit Biotin-Kapseln das Haarwachstum seiner Wimpern fördern. Zusätzlicher Nebeneffekt: Dank des darin enthaltenden Vitamin Hs, werden nicht nur eure Haare kräftiger, auch euer Hautbild kann sich verfeinern.👏

Bei so vielen hilfreichen Treatments, steht euren voluminösen Wimpern nichts mehr im Wege.👏

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!

Artikel enthält Affiliate-Links