Beauty

Männer: Diesen Duft finden sie an Frauen abstoßend

Von Martyna am Dienstag, 16. Juni 2020 um 14:28 Uhr

Gerüche sind beim Verlieben essenziell! Deswegen haben wir herausgefunden, welche Düfte Männer an Frauen abstoßend finden. Das Ergebnis hat selbst uns ein wenig überrascht…

Sich in jemanden zu verlieben, den man nicht gut riechen kann, ist so gut wie unmöglich. Die Natur hat sich bei unserem Geruchssinn schon etwas ganz Bestimmtes gedacht. Nämlich, dass er uns im Idealfall in Richtung des perfekten Partners weist. Seitdem wir Menschen jedoch die Fähigkeit erlangt haben, unseren eigenen Körpergeruch durch das Hinzufügen von Parfums zu verändern, können wir unseren Partner damit buchstäblich an der Nase herumführen. Wenn wir Menschen doch so sensibel auf Gerüche reagieren und weil es durchaus Nuancen gibt, mit denen wir ihn fast um den Verstand bringen können, haben wir uns nun gefragt, welche Düfte Männer an Frauen wohl abstoßend finden. Und wir sind fündig geworden! Überraschenderweise sind es nicht die überaus floralen oder die zuckrig-süßen Nuancen, die uns für sie unattraktiver machen, sondern etwas, das sie selbst häufig tragen…

Dieser Duft macht Frauen für Männer unattraktiver

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi) am

Forscher am amerikanischen "Social Issues Research Centre" haben nämlich herausgefunden, welche Düfte für Männer echte Abturner sind, und zwar sind es ihre eigenen! Da wäre zum Beispiel Moschus. Das steckt zwar in vielen Männerparfums, und dennoch liegen Frauen, die glauben, ihn mit einem Duft rumzukriegen, das ihn an sein eigenes erinnert, absolut falsch. So ist die Empfindlichkeit von Frauen gegenüber Moschus um etwa 1000-mal größer, als die von Männern. Das bedeutet, dass wir uns wenn dann selbst beim Tragen seines Duftes anturnen, aber ganz sicher nicht ihn. Also Finger weg von seinem Flakon! Und irgendwie macht es doch auch Sinn, dass er nicht unbedingt von seinem eigenen Geruchswasser verführt werden kann, oder? Ein weiteres olfaktorisches No-Go hat Janek Lobmaier, Soziopsychologe an der Universität Bern entdeckt. Sein Test mit 50 heterosexuellen Männern und 30 Frauen im gebärfreudigen Alter hat ergeben, dass paarungswillige Tester den Geruch der fruchtbarsten Frauen am optimalen Zeitpunkt ihres Zyklus, am angenehmsten empfunden haben. Schwangere Frauen oder Frauen, die mit der Pille verhüten, schnitten schlechter ab. Damit hat das Experiment ein für alle Mal bewiesen, dass wir unsere tierischen Instinkte nicht abgelegt haben.

Warum kann er mich nicht gut riechen? 

Ihr fragt auch nun, zu welchen Nuancen wir stattdessen greifen sollten? Wir haben euch hier bereits einen absoluten Männermagneten in Sachen Geruch nahegelegt, haben aber noch eine praktische Idee. Beim nächsten Shopping-Trip nehmen wir ihn einfach mit in die Duftabteilung und lassen ihn ein paar unserer Favoriten erschnuppern. Achtet dabei darauf, die Spritzer gut auf eurem Arm zu verteilen, damit sie sich nicht überdecken und so das Ergebnis verfälschen. Außerdem ist es beim gemeinsamen Parfumshoppen wichtig, die Magie der Produkte entfalten zu lassen und erst zu schnuppern, wenn sie ihre lange anhaltende Herznote entwickelt haben, denn das ist das, was er am Ende eines langen Tages an uns riechen wird. 

Zum Schluss bleibt uns nur noch eines zu sagen: Solange sich eine Frau sinnlich fühlt, ist es (fast) egal, was sie trägt, denn Selbstbewusstsein ist so ziemlich das attraktivste, was es gibt! Das wollten wir nur noch einmal klarstellen... 

Noch mehr zum Thema gibt es hier zu lesen:

Parfum: Dieser Duft schummelt uns sechs Jahre jünger

Männer: Auf dieses Körperteil achten sie als Erstes bei Frauen