Beauty

Make-up: Die "Mineral Powder Foundation" von Artdeco ist perfekte für Mischhaut

Von Julika am Montag, 26. Oktober 2020 um 19:30 Uhr

Fettige Stirn, trockene Wangen – du trägst täglich das Paradebeispiel einer Mischhaut zur Schau und wünschst dir daher ein Make-Up, das diese ausgleicht? Wir verraten, warum eine Foundation auf Mineral-Basis hier perfekt ist!

Es ist der klassische Teufelskreis: Kaum meldet sich ein Pickel, versuchen wir ihn mit allen Mitteln – vor allem Foundation – abzudecken. Weist die Haut jedoch sowohl fettige als auch trockene Partien auf, ist das Make-up entweder zu durchscheinend oder aber schlimmer noch, zu deckend. Die Haut kann nicht mehr atmen und neue Unreinheiten entstehen. Zugegeben: Eine gut sitzende Foundation kann Unreinheiten nicht unbedingt den Garaus machen, unseren Tag dafür jedoch um einiges angenehmer machen. Schließlich ist eine strahlend schöne Haut das, was sich wohl jede Frau sehnlichst wünscht. Aufgrund der verschieden beschaffenen Partien haben jedoch insbesondere Ladies mit Mischhaut mit der Abdeckung zu kämpfen. Seien es die eben erwähnten Pickelchen in der T-Zone oder trockene, gerötete und raue Wangen. Hier gilt es eine Grundierung zu finden, die nicht nur kaschiert, sondern auch einen natürlichen (nicht fettigen) Glow kreiert und somit den Bedürfnissen beider Hauttypen gerecht wird. Du bist noch auf der Suche? Die nehmen wir dir jetzt ab…

Hier bekommst du weitere Tipps zum Thema Beauty:

Diese Art von Foundation ist perfekt für Mischhaut

Gerade in Zeiten der Wechseljahre schwanken Frauen häufig zwischen verschiedenen Hauttypen. Hast du zuvor eher einen öligen Teint gehabt, kann es nämlich aufgrund hormoneller Umstellungen in der Menopause durchaus passieren, dass bestimmte Bereiche im Gesicht – nur eben nicht das gesamte – zunehmend dehydrieren. Wer eine klassische Mischhaut hat, steht daher eigentlich immer vor einem Rätsel: Welche Foundation passt zu Beschaffenheit, Teint und Alter? Fragen über Fragen, doch zumindest auf die erste haben wir eine Antwort. Denn die perfekte Base zu finden, die sich sowohl auf öligen als auch trockenen Stellen optimal einarbeiten lässt, ist mit dem richtigen Vorwissen gar nicht so kompliziert. Um die Tücken besser kontrollieren zu können, brauchst du vor allem eins: ein ausgleichendes Produkt. Je fettiger das Make-up ist, desto fleckiger und glänzender wirkt auch die Haut darunter. Daher ist es bei der Wahl wichtig, auf Produkte zu setzen, die in erster Linie ölfrei sind und sie somit nicht zusätzlich belasten.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Anna (@theannaedit) am

Darum brauchst du die "Mineral Powder Foundation" von Artdeco

Ölfrei, gibt es das überhaupt? Ja, und zwar in Form der "Mineral Powder Foundation" von Artdeco (Amazon, ca. 20 Euro). Die Grundierung auf Mineral-Basis lässt die Haut atmen, verhindert die Verstopfung der Poren und ist daher ideal für ein unruhiges Gesicht. Obwohl es erst einmal komisch erscheint, sich mehr als nur einen Hauch davon auf den Teint zu pinseln – wir empfehlen immer in kreisenden Bewegungen zu arbeiten – ist die zunächst trockene Art genau das, was du bei Mischhaut brauchst. Wird das Puder richtig aufgetragen, zerplatzen die Mineralien und werden flüssig wie ein klassisches Make-up. Aus diesem Grund verbindet sich das Produkt perfekt mit ihrer Unterlage und saugt überschüssigen Talg subtil auf, ohne sich in trockene Fältchen abzusetzen. Darüber hinaus enthält das Produkt Titanoxid, Mica sowie Zinkoxid, die das natürliche Licht reflektieren, jedoch gleichzeitig die Talgproduktion regulieren. So bleibt das Make-up auch bei unterschiedlichen Hautbeschaffenheiten innerhalb des Gesichts länger haltbar und frisch.

Weitere Beauty-News, die du nicht verpassen solltest:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.