Beauty

Meghan Markle schwört auf Teebaumöl gegen Unreinheiten und Pickel

Von Linnea am Mittwoch, 24. Juni 2020 um 11:13 Uhr

Wir haben herausgefunden, dass Prinz Harrys Ehefrau Meghan Markle gegen Unreinheiten und Pickel auf die Wirkung von Teebaumöl schwört und verraten euch, wieso auch ihr euch das Produkt zulegen solltet…

Auch wenn wir Meghan Markle aufgrund des "Megxit", der Entscheidung der 38-Jährigen und ihres Ehemannes Prinz Harrys von den Pflichten der britischen Königsfamilie zurückzutreten und sich ein neues Leben in Los Angeles aufzubauen, nun deutlich seltener auf offiziellen Anlässen bewundern können, lieben wir jeden Tipp in Sachen Fashion und Beauty der jungen Mama. Denn sie bewies in der Vergangenheit nicht nur echtes Stilgefühl bei ihrer Outfit-Wahl, sondern überzeugte uns auch stets mit einem frischen, makellosen und dennoch natürlichen Make-up, welches auf einer gründlichen Pflegeroutine basiert. Wer nun gedacht hat, dass die ehemalige "Suits"-Darstellerin im Badezimmer ausschließlich teure Cremes und Seren stehen hat, um ihren Teint ins Reine zu bringen, den belehren wir nun eines Besseren, denn die gebürtige Amerikanerin schwört auf die Wirkung von Teebaumöl…

Deshalb schwört Meghan Markle auf Teebaumöl

Es müssen nicht immer luxuriöse Produkte sein, um einen makellosen, reinen Teint zu erzielen, wie Meghan Markle uns jetzt lehrt. Die Ehefrau von Prinz Harry schwört nämlich auf ein simples Treatment, wenn es um die Behandlungen ihrer Unreinheiten und Pickel geht, wie sie gegenüber amerikanischen Allure verriet: "Das eine Produkt, ohne das ich nicht leben kann, wenn ich reise, ist ein kleines Fläschchen Teebaumöl. Es ist nicht das glamouröseste Produkt, aber es hilft gegen alles – einen Schnitt, einen Moskitostich, einen kleinen Pickel – es ist mein Allheilmittel. Dabei ist es günstig, klein genug für unterwegs, und ich habe es immer dabei." Doch weshalb genau ist der Klassiker in der Hautpflege eigentlich so effektiv in Sachen Unreinheiten?

Meghan-Markle-Teebaumöl

©Getty Images

So verschafft uns Teebaumöl eine reine Haut

Das Öl, das vom Australischen Teebaum gewonnen und welches von den Ureinwohnern Down Unders bereits seit Jahunderten angewendet wird, hat entzündungshemmende, leicht desinfizierende, antibaktirielle sowie antimykotische Eigenschaften. Dadurch wirkt es nicht nur effektiv gegen Insektenstiche und sogar Hautinfektionen, die durch Pilze oder Bakterien hervorgerufen wurden, sondern, heilt speziell in der Hautpflege angewendet, auch Unreinheiten ab. Wer es kaum erwarten kann, sich ein Fläschchen von Meghan Markles liebsten Beauty-Produkt für einen reinen Teint zuzulegen, dass es als Bestseller bei Amazon von Zennutt im 2er-Pack bereits für ca. 11 Euro zu kaufen gibt, der sollte vorher noch folgende Tipps bei der Anwendung beachten…

Teebaumöl richtig anwenden: So gelingt es

Da reines Teebaumöl toxisch ist, sollte es niemals unverdünnt, sondern immer im Mix mit Trägerölen, wie beispielsweise Jojoba- oder Arganöl, oder aber Wasser punktuell auf die Pickel aufgetupft werden, da es sonst zu allergischen Reaktionen oder Reizungen der Haut führen kann. Am besten probiert ihr es deshalb auch zuerst an einer einzelnen Stelle aus, und überprüft so eure Verträglichkeit auf das Produkt. Bei wem die Anwendung unproblematisch ist, der kann, um weiteren Unreinheiten vorzubeugen, einfach zwei, drei Tropfen des Öls mit seiner Tages- oder Nachtpflege mischen.

Diese Beauty-News dürft ihr ebenfalls nicht verpassen:

So lufttrocknet ihr eure Mähne richtig

Auf dieses Produkt schwören alle Frauen mit schöner Haut bei Hitze