Beauty

Miranda Kerr gibt Tipps gegen Schwangerschaftsstreifen

Von GRAZIA am Donnerstag, 25. Juli 2013 um 11:24 Uhr

Miranda Kerr Pommes futternd auf der Couch? Nur schwer vorstellbar.

Das Topmodel (30) ist berühmt berüchtigt für ihren mega gesunden Lebensstil. Fast Food und gemeingefährliche Softdrinks kommen bei Miranda Kerr nicht auf den Tisch.

Selbst während ihrer Schwangerschaft hat die Mutter eines Sohnes penibel auf ihren Körper geachtet. Damit keine unschönen Schwangerschaftsstreifen ihre makellose Haut zeichnen, hat sie die ganze Zeit Rosehip-Öl (Hagebutten-Öl) verwendet.

Sie habe keinen einzigen Streifen davongetragen, obwohl sie ein über vier Kilo schweres Baby hatte – das müssen Orlando Blooms Gene gewesen sein. Der wirkt zwar auch eher schmal als imposant männlich, aber von Miranda kann der kleine Proppen das Gewicht nicht haben.

Mittlerweile ist der kleine ­Flynn zwei Jahre alt und putzmunter. Mami kümmert sich weiter um ihre makellose Schönheit, bereitet ­viele viele Grüne Smoothies zu und bewirbt ihre Naturkosmetiklinie KORA ­Organics.

Und was kann das Rosehip-Öl? Es besitzt essentielle Fettsäuren, die besonders pflegen und Dehnungsstreifen verhindern. Natürlich gibt es auch ein luxuriöses Rosehip-Öl in Mirandas eingener Kosmetiklinie.

Weitere effektive Beauty-Produkte gegen Schwangerschaftsstreifen finden Sie in der angehängten Galerie.

Themen