Beauty

Mit diesen 5 Tipps bekommen Sie schöne Haut

Von Claudia am Dienstag, 12. Mai 2015 um 13:20 Uhr
Wenn es um die tägliche Hautpflege geht, hat fast jede Frau ziemlich schlechte Angewohnheiten. Einige benutzen keine Sonnencreme, andere entfernen das Make-Up aus Faulheit nicht komplett oder entzündete Hautstellen werden noch mehr zugekleistert. Doch schöne Haut verlangt einige wichtige Regeln, an die wir uns auf jeden Fall halten sollten.

1. Erst vorbeugen, dann korrigieren

Auch wenn Sie bisher vermutlich noch nicht wirklich daran gedacht haben: Um Falten, dunkle Flecken und Hautkrebs vorzubeugen ist es unglaublich wichtig, einen Sonnenschutz in die tägliche Routine zu integrieren. So schön es auch ist, das Gesicht in die Sonne zu halten, sie kann ziemlich viel zerstören. Inzwischen gibt es immer mehr Tagescremes mit Lichtschutzfaktor – unbedingt auf den nächsten Einkaufszettel schreiben. 

2. Übertreiben Sie es nicht mit der Reinigung

Es ist auf jeden Fall wichtig, sich jeden Abend ordentlich abzuschminken! Auch ein No-Make-up-Day mit Gesichtsmasken und Co dankt Ihnen Ihre Haut ganz sicher. Doch sollten Sie dabei darauf achten, es nicht völlig zu übertreiben. Denn nehmen Sie die Reinigung zu Ernst, schädigen Sie auf lange Sicht ihre Haut, da sie die ätherischen Öle herunterspülen. Diese schützt Ihre Haut allerdings vor dem Austrocknen. Die Folge: trockene, juckende Haut, Ausschläge und Akne. 

3. Verwenden Sie Retinoide um Falten vorzubeugen

Retinoide sind chemische Substanzen, die mit dem Vitamin A verwandt sind. Sollten Sie also zu unreiner Haut neigen, ist es als erstes ratsam, einen Hautarzt aufzusuchen und außerdem unglaublich hilfreich für Ihre Haut, eine Creme mit eben diesem Inhaltsstoff in Ihre tägliche Routine einzubauen. Denn das Wundermittel kann noch mehr. Falten wird vorgebeugt und sonnengeschädigte Haut wird regeneriert – Ihre Pickel verschwinden natürlich auch. 

4. Achten Sie auf Ihre Ernährung

Sie haben die letzten Tage nur Schokolade gegessen und schwupps, schon leuchtet ein großer, roter Pickel auf ihrer Stirn. Kein Wunder! Denn eine Studie hat ergeben, dass Milchprodukte die Entstehung von Mitessern fördern. Aber auch eine allgemein ungesunde und unregelmäßige Ernährung kann die Haut dauerhaft belasten. 

5. Achten Sie auf genügend Schlaf 

Stress und zu wenig Schlaf sorgen dafür, dass unsere Haut sich (ähnlich wie wir selbst) einfach nicht wohlfühlt. Deshalb sieht man vielen Menschen den Stress auch an. Die Haut wird fahl und verliert ihre Spannkraft deutlich schneller. Also, unbedingt mal wieder früher ins Bett. Ihre Haut wird es Ihnen danken!