Beauty

Neuer Trend: Schneckenschleim für die Schönheit

Von GRAZIA am Donnerstag, 11. Oktober 2012 um 11:46 Uhr

Ob diese Cremes wohl genauso langsam einziehen, wie Schnecken kriechen? In den USA gibt es nun, nachdem sie in Japan schon lange populär sind, auch Pflegelinien mit Weichtier-Sekret. Ohhh oder ihhhh? Stimmen Sie ab!

Die Schönheitsindustrie scheint nie stillzustehen – nach verrückten Trends wie January Jones' Plazentapillen, dem Anti-Snack-Spray von Veld's und dem Bagel-Heads-Schocker, steht jetzt Schneckenschleim als neuster Inhaltsstoff auf der langen Liste der Schönmacher.

Wobei – so neu ist er gar nicht! Schon im alten Griechenland galt das Sekret der Weichtiere als Geheimwaffe gegen Hautverletzungen und Entzündungen. Wissenschaftlich nachgewiesen werden konnte diese Wirksamkeit bisher allerdings nicht.

Doch, wenn man weiß, dass Schnecken den Schleim absondern, um kleine Wunden, die durch das Kriechen über unebene oder gar scharfe Untergründe entstehen, zu heilen, liegt eine positive Hautwirkung nahe.

In den USA gibt es bereits mehrere Pflegelinien (diese zum Bespiel), die auf die glitschige Substanz setzen. Wir sind uns noch unsicher, ob wir sie ausprobieren würden. Und Sie? Stimmen Sie ab!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!