Beauty

Nicht nur für den Frühling: Der Haar-Look bei Talbot Runhof

Von AnastasiaS am Montag, 5. Oktober 2015 um 16:59 Uhr

Wir müssen nicht bis zum Frühling warten, wir tragen die Frisuren von der Talbot Runhof Spring/Summer 2016 Show jetzt schon. Alexander Dinter, Creative Director bei La Biosthétique erklärt uns wie er funktioniert.  

Die Models bekamen nur eine Anweisung: bitte nicht mit frisch gewaschenen Haaren zur Talbot Runhof Show kommen. Am zweiten Tag sind die Haare griffiger, lassen sich besser stylen und sehen lässiger aus. Was Sie zum Nachstylen sonst noch brauchen: „Volumising Lotion“ von La Biosthétique, Bürste, Lockenstab, „Molding Cream“ von La Biosthétique und durchsichtige Haargummis – that's it.

 

Und so geht’s: „Volumising Lotion“ ins Haar sprühen, das sorgt nicht nur für mehr Volumen, sondern bändigt auch fliegende Haare. Das Haar dann vorsichtig kämmen, um das Volumen nicht zu zerstören. Mittelscheitel ziehen und im Nacken einen tiefen Zopf binden. Vorne zwei Strähnen rauszupfen und kurz um den Lockenstab wickeln. Der letzte Step, etwas „Molding Cream“ zwischen den Händen verteilen und auf die Haare am Oberkopf geben um den Zopf aufzulockern. „Das ist mein Lieblings-Produkt“, so Dinter, „das kann man wirklich bei jedem Look und bei jeder Haarlänge verwenden“ (später werden sogar die zwei Designer Johnny Talbot und Adrian Runhof damit gestylt). Und fertig ist unser neuer Lieblings-Look.

 

Alexander Dinter bei der Arbeit.

 

Auch das Make-Up war ganz easy, ein klassischer No-Make-up Make-up Look. M.A.C Senior Make-up Artist Christina Vacirca beschreibt ihn so: „Die Models sollen aussehen als ob sie gerade aus dem Urlaub kommen“, also keine knalligen Lippen oder Smokey-Eyes, sondern ein ganz cleanes Gesicht. Nachmachen!