Beauty

Pickel: Mit diesem Lebensmittel wirst du Unreinheiten sofort los

Von Kera am Dienstag, 23. Juni 2020 um 16:15 Uhr

Immer dann wenn wir sie so gar nicht gebrauchen können, tauchen sie mitten auf der Stirn, am Kinn oder an der Nase auf: Pickel! Wir verraten euch, welches Lebensmittel euch in dieser Situation retten kann…

Pickel, Mitesser und Co. sind für viele von uns ein lästiges Thema: Die kleinen Hautunreinheiten ärgern uns nicht nur, weil sie für jedermann sichtbar sind, sondern auch weil sie von jetzt auf gleich ziemlich schmerzhaft werden können. Besonders wenn am nächsten Tag ein wichtiges Meeting, ein Date oder ein Event ansteht, vermiesen sie uns die Laune, denn Pickel wieder loszuwerden, ist gar nicht so einfach und kann schon einmal einige Tage dauern. Kurzzeitig können wir sie mit Make-Up und Concealer immerhin visuell verschwinden lassen, doch dadurch heilen sie natürlich nicht ab. Dass es aber eine Methode gibt, die Pickel über Nacht schnell und effektiv abklingen lässt, hat die Beauty-Bloggerin Farah Dhukai verraten: Feuriges Wasabi soll uns von den nervigen Unreinheiten in Null Komma nichts befreien! Wie das funktioniert, erklären wir euch jetzt.

Diese Wirkung hat Wasabi

Auf Instagram teilt Farah Dhukai ihre Tipps gegen Pickel, Augenringe und Co. sowie Tricks für schöne Wimpern, lang anhaltendes Make-Up und so einiges mehr. Bei Pickeln schwört sie auf die entzündungshemmende Wirkung der scharfen Paste, die uns sonst eher als Beilage zu unserem liebsten Sushi bekannt ist. Wasabi wird auch als japanischer Meerrettich bezeichnet und findet sowohl in der fernöstlichen Küche als auch in der Heilmedizin Verwendung. Der grünen Paste wird eine besonders positive Wirkung auf unser Immunsystem und unsere Organe zugesprochen, denn das enthaltene Enzym Peroxidase tötet schlechte Bakterien im Körper ab und die Keime werden in Schach gehalten. Diese Wirkung hat Wasabi somit auch auf unsere Haut: Bakterien lösen eine Immunreaktion aus, die dann als Entzündung z.B. in Form von Pickeln sichtbar wird. Wasabi bekämpft diesen Entzündungsvorgang und hilft dem Körper dabei, die kleinen Unreinheiten zu heilen. Zudem hat die Pflanze auch einen leicht austrocknenden Effekt, sodass eitrige Pickel schneller abklingen.

Dass spezielle Lebensmittel, zu denen u.a. Wasabi, Kurkuma, Ingwer oder auch Kräuter wie Kamille oder Salbei gehören, besonders in reiner Form einen entzündungshemmenden Effekt haben, hilft uns auch immer mal wieder in Sachen Beauty. Allerdings gestaltet es sich etwas schwierig, an die begehrte Wasabi-Pflanze zu kommen, denn echter Wasabi ist in Europa rar und oftmals werden auch in guten Sushi-Restaurants und Co. nur Pasten angeboten, die mit Wasabi-Pulver angerührt sind.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Farah Dhukai (@farahdhukai) am

So wendet ihr den Pickel-Killer richtig an

Um Pickel dann schnell loszuwerden, macht es Sinn, Wasabi am Abend auf die entzündeten Stellen zu geben. Wichtig ist, dass ihr die Paste nur gezielt auf die Unreinheiten auftragt und sie nicht großflächig im Gesicht verteilt, denn das kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Mit einem Q-Tip könnt ein wenig der scharfen Masse auf den Pickel tupfen. Ihr solltet das ganze dann maximal zwei Minuten einwirken lassen — wenn ihr sensible Haut habt, sind nur 20-30 Sekunden zu empfehlen. Anschließend entfernt ihr das Wasabi mit einem sauberen Q-Tip und wascht euer Gesicht mit warmen Wasser ab. Ihr solltet jedoch keinen Cleanser oder ein anderes Reinigungsprodukt verwenden, dass hemmt die Wirkung des Wasabi. Am nächsten Morgen könnt ihr euch sicherlich über einen gelinderten oder sogar ganz abgeheilten Pickel freuen!

Diese Beauty-Tipps könnten euch ebenfalls interessieren:

Beauty-Cubes: So helfen Eiswürfel gegen Pickel, Augenringe und Co.

Wir lieben diese sommerlichen DIY-Beautymasken