Beauty

Rihanna lässt Haar-Stylistin für 18.000 Euro einfliegen

Von GRAZIA am Donnerstag, 1. März 2012 um 14:58 Uhr

Was für eine haarige Angelegenheit: Nach einem ausgiebigen Saunagang in London war Rihannas Mähne komplett zerstört. Vor lauter Verzweiflung ließ die Sängerin ihre Hairstylistin extra aus den USA nach Großbritannien einfliegen – die Haarrettungs-Aktion kostete sie 18.000 Euro…

Das war sicher der teuerste Saunagang ihres Lebens. Rihanna kam mit völlig zerstörten Haaren aus der Hitze-Session in einem Wellness-Tempel in London. "Ihre Haare waren total verknotet und verfilzt. Sie hat noch versucht, es mit ganz viel Haarspülung zu retten, aber es hat nichts gebracht“, verriet ein Bekannter der Sängerin der britischen Zeitung "The Sun".

Die extrem bloniderten Haare der Sängerin überstanden die Hitze im Saunabad einfach nicht und kollabierten. Panisch rief sie ihre persönliche Hair-Stylistin Ursula Stephen an. Diese bot auch prompt ihre Hilfe an. Problem: Sie wohnt in Los Angeles.

Ohne zu zögern buchte Rihanna ihr ein Ticket erster Klasse mit dem nächsten Flieger nach London – für schlappe 18.000 Euro. „Sie wollte ihr Glück nicht mit einem fremden Friseur herausfordern. Weil der Zeitplan so knapp war, musste man sie den nächsten Flieger bekommen. Rihanna war es egal, dass sie ein Vermögen zahlen musste“, sagt ihr Bekannter.

Uns wundert Rihannas Haar-Desaster nicht wirklich, bei allem, was sie mit ihrer Mähne schon angestellt hat. Klicken Sie sich durch unsere Galerie!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!

Themen