Rosenwasser für die Haut: Das kann der Beauty-Allrounder

Rosenwasser für die Haut: Das kann der Beauty-Allrounder

Rosenwasser hat sich schon längst einen Namen als Beauty-Wundermittel gemacht. Was der Blütenextrakt genau kann, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Unsere tägliche Beauty-Routine können wir uns kaum mehr ohne einen ganz bestimmten Wirkstoff vorstellen: Rosenwasser. Der einstige Beauty-Geheimtipp, welcher bereits von den Ägyptern angewendet wurde, ist mittlerweile zum absoluten Trend geworden. Mit dem wachsenden Interesse an nachhaltigen Produkten erfreuen sich Naturkosmetik und natürliche Inhaltsstoffe immer mehr an Beliebtheit. Auch das wertvolle Blütenwasser hat sich dadurch ein sicheres Plätzchen ganz oben auf der Beliebtheitsskala errungen. Kein Wunder, denn es enthält keinerlei Fette, Säuren oder Alkohol, dafür Vitamin B und C, Pektine und Tannine. Durch diese wertvolle Nährstoff-Komposition kann Rosenwasser das Hautbild verbessern: Es wirkt antibakteriell, hautstraffend, feuchtigkeitsspendend und durchblutungsfördernd. Gute Gründe, Rosenwasser ab sofort in die tägliche Hautpflege-Routine zu integrieren, findet ihr nicht? 🌹

Was genau ist Rosenwasser?

Genau genommen handelt es sich bei Rosenwasser um ein Nebenprodukt, quasi der "Abfall", der bei der aufwändigen Produktion von Rosenöl entsteht. Doch auch Rosenwasser ist reich an wertvollen Stoffen, die es zu einem beliebten Wirkstoff in der Kosmetik machen. Das duftende Wässerchen reguliert den pH-Wert der Haut, spendet intensiv Feuchtigkeit und bekämpft Unreinheiten. Aber Vorsicht: Wer das Wasser fürs Gesicht verwenden möchte, sollte unbedingt auf ein reines Produkt ohne Zusatzstoffe setzen, wie zum Beispiel das Bio-Rosenwasser von Junglück, welches ihr direkt bei Amazon für 24 Euro bestellen könnt.

Was bewirkt Rosenwasser auf der Haut?

Rosenwasser gilt als Beauty-Tipp schlechthin. Kein Wunder, denn das Blütenwasser eignet sich für jeden Hauttyp und hat einige positive Wirkungen zu bieten:

  • Rosenwasser wirkt antibakteriell und eignet sich dadurch perfekt für unreine Haut. Bei regelmäßiger Anwendung werden Akne, Pickelchen und Mitesser gemindert.
  • Da das Blütenwasser im Gegensatz zu vielen anderen Gesichtswässern kein Alkohol enthält, ist es auch für trockene und empfindliche Haut geeignet. Die Haut wird intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und trockene Stellen werden gemindert. Rötungen und Spannungsgefühle verschwinden im Nu.
  • Sogar reife Haut erfreut sich an der positiven Wirkung von Rosenwasser, denn es hat eine leicht aufpolsternde Wirkung. Das enthaltene Vitamin C sorgt zudem für einen frischen, strahlenden Teint und bekämpft erste Fältchen und Linien.

© Pexels/Karolina Grabowska

So vielseitig kann Rosenwasser im Gesicht angewendet werden

Make-up-Entferner, Gesichtsreiniger, Finish, Anti-Aging-Pflege und natürliches Gesichtswasser in nur einem Produkt: Rosenwasser ist die ideale Ergänzung für jede Pflege-Routine und sollte in keinem Beauty-Schrank fehlen. Die einfachste Anwendung für das Gesicht ist mit einem Wattepad. Dafür einfach ein paar Tropfen von dem Blütenwasser auf ein Wattepad geben und damit sanft über die Haut streichen. Das Rosenwasser reinigt das Gesicht, indem es tief in die Poren eindringt und überschüssigen Talg entfernt, welcher sonst zu Pickeln führen kann. Zudem versorgt es die Haut mit viel Feuchtigkeit, sodass auch trockene und sensible Haut von dem Gesichtswasser profitieren kann. Alternativ könnt ihr das Wasser direkt auf das Gesicht sprühen und mit den Fingern einklopfen – Frischekick pur!

GRAZIA-Tipp: Vereinzelte Pickelchen können mit Rosenwasser gemindert werden. Die betroffenen Stellen einfach mit einem in Rosenwasser getränkten Wattestäbchen punktuell behandeln. 🙏

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

#Gesichtswasser
Lade weitere Inhalte ...