Beauty

Schlicht statt schrill: Keshas Silvester-Make-up

Von GRAZIA am Montag, 3. Januar 2011 um 16:41 Uhr

Für ihren Auftritt in der Silvesternacht am Times Square tauschte Kesha ihren goldenen Lippenstift gegen einen Roten. Und auch ihre Augen waren ganz anders geschminkt als sonst – dezent, fast als hätte sie ganz auf Mascara und Co. verzichtet. Eine gute Idee? Und sollte die Sängerin sich öfter so schminken?

Kesha, wer diesen Namen hört, denkt an drei Dinge: Schrille Musik, schrille Kleider und vor allem schrilles Make-Up. Deshalb war die Überraschung am Neujahrsabend in New York umso größer: Die 23-Jährige sah fast schon natürlich aus – bis auf einen knallroten Lippenstift als Farb-Effekt.

Was war los? Hat Kesha den guten Vorsatz gefasst, im neuen Jahr mehr durch ihre Musik als durch ihr schräges Styling aufzufallen? Und hat diesen einfach schon im alten Jahr umgesetzt?

Wir finden, dass sie auf jeden Fall auf dem richtigen Weg ist. Der rote Lippenstift steht ihr überraschend gut – nur die Augen dürfte sie noch etwas betonen. Dann klappt's auch mit dem guten Aussehen ...

Themen