Beauty

Silberfuchs Alarm: Engländerinnen kriegen früh graue Haare

Von GRAZIA am Mittwoch, 23. März 2011 um 12:18 Uhr

Die Frauen in England scheinen viel Stress zu haben: Einer Studie zufolge bekommen immer mehr britische Frauen unter 30 graue Haare! Haben Sie vielleicht auch schon welche auf dem Kopf?

Bei Männern finden wir graue Haare ja sexy - aber auf dem eigenen Kopf eher weniger. Die armen Engländerinnen können wir da nur sagen: Bei ihnen scheinen die unerwünschten silbernen Strähnchen nur so zu sprießen!

Ganze 32 Prozent der Frauen unter 30, die im Vereinigten Königreich leben, haben einer aktuellen Studie von John Frieda zufolge schon mit ersten grauen Haaren zu kämpfen. Das sind 14 Prozent mehr, als noch vor zwei Jahrzehnten! Zwei Drittel führen die Farbveränderung auf zu viel Stress zurück.

John Frieda gab dem vorzeitig ergrauten Ladys sogar einen Namen: "Ghosts - Grey Haired Over Stressed Twenty Somethings". Auch der Autor der "Haar Bibel", Philip Kingsley weiß: "Stress verbraucht Vitamin B in hohen Dosen und durch diesen Mangel werden die Haare grau. Wer viel Vitamin B zu sich nimmt, kann den Prozess aber aufhalten."

Doch aus dem Übel kann man auch einen Trend machen. Promis wie Kate Moss und Pink haben sich zeitweise sogar die ganzen Haare Grau gefärbt. Selbst die 13-jährige Kult-Bloggerin Tavi Gevinson wollte nicht erst warten, bis sie Mitte 20 ist, um zum Silberfuchs-Clan zu gehören.

Wir bevorzugen da dann doch eher die Vitamin-B-Kur, um unseren grauen Haaren so lange wie möglich Einhalt zu gebieten. Doch irgendwann hilft nur noch der Griff zum Haarfärbemittel.

Ergeht es Ihnen ähnlich? Haben sie auch schon erste graue Strähnen entdeckt? Stimmen Sie ab!