Beauty

Sonnencreme: Die beste schützende Lotion ist von DM – laut Stiftung-Warentest

Von Jenny am Mittwoch, 3. Juli 2019 um 08:59 Uhr

Eine effektive Sonnencreme zu finden, ist bei der riesigen Auswahl gar nicht so leicht. Deshalb haben wir in Erfahrung gebracht, welche Lotion der Testsieger von Stiftung Warentest ist und sind überrascht: Ein Produkt aus dem Drogeriemarkt DM überzeugt auf ganzer Linie. 

Dass eine gute Sonnenpflege das A und O bei der täglichen Beauty-Routine ist, haben wir bereits des Öfteren gepredigt. Die Lotion schützt nämlich nicht nur vor einem Sonnenbrand, der die Haut nachhaltig schädigen kann, sie bewahrt uns auch vor der lichtbedingten Hautalterung. Gerade im Sommer, in dem die Anzahl der Sonnenstunden sich vermehrt und diese intensiver werden, darf sie demnach erst recht nicht fehlen. Damit auch ihr beim nächsten Kauf zu genau dem richtigen Produkt greift und eines finden, das euch effektiv vor UV-Strahlungen bewahrt, haben wir ganz genau recherchiert und sind auf eine Sonnencreme gestoßen, die laut Stiftung Warentest das beste Produkt überhaupt ist und es sogar bei DM zu shoppen gibt.

Die beste Sonnencreme ist von DM – laut Stiftung Warentest

Ganze 19 Produkte stellte Stiftung Warentest bei seiner Untersuchung für die beste Sonnencreme auf die Probe. Während zwei Produkte mit dem Ergebnis "mangelhaft" abschnitten, qualifizierten sich andere wiederum als "sehr gut". Wer auf einer der Spitzenplätze allerdings bekannte Markennamen erwartet hätte, wurde von der deutschen Verbraucherorganisation eines Besseres belehrt, denn tatsächlich ist das Produkt, das bei der Untersuchung mit dem Ergebnis 1,3 ausgezeichnet wurde, von der Eigenmarke des Drogeriemarktes DM. Sundance heißt der Sieger unter den sonnenschützenden Lotionen und wirkt bei regelmäßigem Auftragen sowohl gegen UVB- als auch UVA-Strahlungen. Dabei kostet der Testsieger gerade einmal ca. 7 Euro. 😍

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von dm-drogerie markt Deutschland (@dm_deutschland) am

Wasserfest: bei diesem Versprechen sollte man aufpassen

Neben dem absoluten Favoriten, den Stiftung Warentest unter den Sonnencremes benannte, wies die Verbraucherorganisation auch auf die Missverständlichkeit des Begriffs "wasserfest" hin. Genau dieser Werbeslogan, der auf vielen Packagings dazugehört, weckt nämlich fälschlicherweise die Erwartungen, man sei auch nach der Abkühlung im Meer oder dem Pool noch ausreichend vor der Sonne geschützt – und zwar, ohne erneutes Eincremen. Die bittere Wahrheit ist allerdings: Bleibt die Hälfte des Schutzes nach zwei 20-minütigen Schwimmeinheiten erhalten, darf die Sonnencreme als wasserfest bezeichnet werden. Deshalb ist es umso wichtiger, die Lotion regelmäßig und vor allem nach dem Plantschen im kühlen Nass aufzufrischen und sich erneut einzucremen, am besten mit dem zuverlässigstem Schutz: Sundace von DM

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Anti-Aging: Dieses Beauty-Produkt sollte jeder nutzen – laut Dermatologen

Fettige, trockene oder sensible Haut: Dieser Sonnenschutz passt wirklich zu dir!