Anzeige
Beauty

Summerhair – don't care?!

Von GRAZIA am Donnerstag, 15. Juli 2021 um 11:36 Uhr

Sommer, Sonne, Strand und mehr… so sehr wir die Sonnenstrahlen auf unserer Haut lieben, so sehr können sie unser Haar und die Kopfhaut strapazieren. Wir verraten dir die Do's und Dont's für deine Summer Haircare Routine und welche Ingredients dir eine strahlende Sommermähne schenken!

Salzwasser, Chlor, Sommer, Sonne, trockene Hitze – dass was wir im Urlaub genießen ist für unser Haar die reinste Herausforderung! Während sich unsere Haut bei zu viel Sonneneinstrahlung mit Rötungen und Sonnenbrand bemerkbar macht, ruft unser Haar mit spröden Längen, trockenen Spitzen, Spliss und Haarbruch um Hilfe. Denn Sonnenstrahlen und Co. öffnen die Schuppenschicht, trocknen das Haar aus und der Haarkern wird beschädigt. Die Haarfarbe bleicht aus, die Spitzen brechen ab und insgesamt sieht unsere geliebte Mähne eher stumpf und glanzlos aus. Dabei können wir mit einfachen Pflegeroutinen und den richtigen Pflegestoffen unser Haar im Sommer verwöhnen.

Die perfekte Summer Haircare Routine in 4 Schritten – so strahlt dein Haar mit der Sonne um die Wette

1.) Hydration go!

Feuchtigkeit ist das A&O! Um dem Haar die durch die Sonne und dem Salzwasser entzogene Feuchtigkeit wieder zurückzugeben, wasche dein Haar mit feuchtigkeitsspendenden Shampoos. Reichhaltige Mandelmilch, sanfte Aloe Vera oder belebende Rosmarin-Extrakte wirken dabei besonders pflegend und geben dem Haar seine Elastizität zurück. Der Clou: Neben der sanften Reinigung des Haars regenerieren diese Ingredients auch die Kopfhaut – gerade bei sehr hellen Haaren kann es passieren, dass die Kopfhaut leicht verbrennt und dadurch spannt und zieht.

2.) Treat your hair right – Masken und Treatments

Wenn das Haar trocken und die Struktur porös wird, dann schaffen tiefenwirksame Treatments Abhilfe! Verwende mindestens einmal pro Woche eine intensive Kur oder eine Haarmaske. Angereichert mit Vitamin C zum Beispiel aus wertvollen Kiwi-Extrakten oder essentiellen Fettsäuren aus reichhaltiger Sheabutter, versorgen das Haar nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern reparieren und stärken es von innen heraus.

3.) Treasuring

Nutze nach jeder Haarwäsche unbedingt einen Conditioner! Der Conditioner verschließt die Schuppenschicht des Haares – so bleiben die wertvollen Pflegestoffe der vorangegangenen Treatments im Haar, während äußere Umwelteinflüsse es schwerer haben, das Haar anzugreifen! Tipp: wenn es mal schnell gehen muss, kannst du auch ohne Bedenken einen Leave-In-Conditioner verwenden.

4.) Protect what you love!

So wie wir unsere Haut vor UV-Strahlen schützen, sollte auch unser Haar vor der Sonne geschützt werden. Ideal eignen sich Produkte, die eine Art Schutzfilm bilden. So schützt ein Hitzeschutzspray auch vor der Hitzeeinwirkung der Sonne. Die No More Frizz Cream mit fruchtiger Mangobutter legt sich wie Pflegemantel um das Haar und schützt vor Frizz bei hoher Luftfeuchtigkeit. Ein reichhaltiges Haaröl schenkt deinem Haar den regelmäßigen Feuchtigkeits- und Glanzkick – so sind strohige Längen und brüchige Spitzen auch im Sommer garantiert passé!

Extra Tipps und Tricks für heiße Tage

Vor dem Sprung in den Pool, das Haar mit kaltem Wasser ausspülen. Warum? Das Haar kann nur eine bestimmte Menge an Wasser aufsaugen. Wenn du es vor dem Sprung ins Chlor- oder Salzwasser wäschst, kann es nicht mehr so viel von dem übrigen Wasser aufnehmen und demnach können Chlor und Salz dein Haar nur mäßig belasten. Mut zum Hut: Hüte und Caps schenken nicht nur deinem Haar Schutz vor der Sonne deine Kopfhaut wird es dir danken, wenn du ihr zwischendurch eine Auszeit gönnst.

Themen