Beauty

Tattoo-Trends: Diese Motive wollen 2019 alle!

Von Inga am Donnerstag, 3. Januar 2019 um 11:00 Uhr

Du willst dir eine neue Tätowierung stechen lassen, weißt aber noch nicht Motiv es werden soll? Wir zeigen dir die wichtigsten Tattoo-Trends 2019 und liefern gleich die nötige Inspiration…

Egal, ob du dich dazu entschlossen hast, 2019 endlich den Schritt zu wagen oder ein weiteres Motiv auf deiner Haut verewigen lassen willst – jede Tätowierung, insbesondere natürlich die erste, sollte in jedem Fall gut überlegt sein. Abgesehen vom Preis, dem richtigen Tätowierer und der passenden Stelle am Körper, ist das Motiv aber wohl der wichtigste Faktor bei der Entscheidung, denn dieses wird dich ein Leben lang begleiten. Damit die Wahl auch auf das richtige Motiv fällt, haben wir uns die Tattoo-Trends, an denen im neuen Jahr kein Weg dran vorbei führt, genauer angeschaut. Also lass dich inspirieren und mach also schnell einen Termin bei dem Tätowierer deines Vertrauens aus! 

1. Geometrische Tattoos

Diese Entwicklung begrüßen wir sehr: Nachdem es vor einigen Jahren angesagt war, möglichst plakative, verschnörkelte und verspielte Motive in seine Haut eingravieren zu lassen, zeigen sich Tattoos jetzt reduzierter und geradlinig. Zu den wichtigsten Trends in Sachen Körperkunst zählen geometrische Motive, bestehend aus möglichst feinen und abstrakten Linien – je dünner die Linie, desto feiner das Tattoo. Von zierlichen Pfeilen über Kreisen bis hin zu Tieren sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt.

2. Travel-Tattoos

Nie war Reisen in ferne Länder bei jungen Leuten so weit verbreitet wie heute. Wer schon viel von der Welt gesehen hat, der versteht sich als Globetrotter und möchte seine Leidenschaft vielleicht mit einem Travel-Tattoo festigen. Besonders Reiserouten, Umrisse von Städten und Ländern oder ganze Landschaften werden als dauerhafte Erinnerungen in die Haut gezeichnet.

3. Tier-Motive

Bei Celebrities wie Miley Cyrus stehen derzeit Motive von Tieren, besonders die Gesichter ihrer eigenen Vierbeiner, hoch im Kurs. Aber auch exotische Tiere, wie Löwen, Elefanten und Co. geben eine einzigartige und wunderschöne Tätowierung ab, besonders wenn sie filigran gestochen werden. 

4. Sternbilder

Schon 2018 schmückten Sternbilder unsere Haut und auch 2019 steht ganz im Zeichen von Mandalas und filigranen Formen. Wer die unendlichen Weiten des Weltraums auch so faszinierend findet, der kann sich seinen eigenen Kosmos in Form von Planeten und Sternbildern in seiner Haut verewigen. Typisch für diese Tattoo-Motive sind zarte Designs in Schwarz-Weiß.

 

Ein Beitrag geteilt von Doctor Woo (@_dr_woo_) am

5. Filigrane Blumenmotive

Auch florale Tattoos kommen nicht aus der Mode und erfreuen sich in diesem Jahr wieder großer Beliebtheit. Besonders angesagt sind zarte Wiesenblumen an den Armen oder der Flanke, die jetzt aber dezent statt plakativ gezeichnet werden. Auch Kräuter und Wildblumen sind 2019 extrem beliebt – auch Botanical-Tattoos jetzt wieder etwas zurückhaltender und schlichter.

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von elsheaxxx (@els6537) am

 

6. Helix Tattoos

Filigrane Tattoos in der Ohrmuschel sind schon lange ein Trend und auch 2019 wird sich daran nichts ändern. Diese Stelle am Körper eignet sich nämlich nicht nur perfekt für Ohrlöcher und Piercings, sondern ist auch ideal für alle, die ihr Tattoo nicht gleich auf den ersten Blick zeigen wollen. Besonders beliebt sind dabei Earcuffs in Form von dezenten Strichen, wer es gerne verträumt mag, für den eignen sich verspielte Blumenranken, die sich bis zu den Ohrläppchen schlängeln.

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von L'Autruche • (@autruche_blog) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Hand Poked Tattoos (@goldy_handpoked) am

 

7. Rote Tattoos

Kylie Jenner macht es vor und setzt den Trend für 2019, denn in diesem Jahr werden Tattoos, die mit roter (oder andersfarbiger) Tinte gestochen werden, immer beliebter. Dabei werden sämtliche Outlines und Schattierungen nur in einem Rotton gestochen, was ein schöner Kontrast zu den sonst meistens schwarzen Motiven ist.

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

 

Wenn du dich für ein Tattoo entschieden hast, dann musst du nur noch die wichtigsten Tattoo Pflegetipps berücksichtigen.

Du bist auf der Suche nach weiteren Beauty- und Lifestyle-News? Hier findest du mehr…

Leave-in-Conditioners: Diese Pflegespülungen gehören in jeden Beauty-Schrank

Sternzeichen: So wird der Januar für dich – laut deines Tierkreiszeichens

30-Tage-Challenge: So entschlackst du deinen Körper im Alltag richtig