Trend-Frisur 2021/22: Der Mullet ist der perfekte Look für Silvester

Trend-Frisur 2021/22: Der Mullet ist der perfekte Look für Silvester

Ihr wollt kurz vor Silvester noch einmal einen neuen Look? Dann haben wir jetzt die ultimative Trendfrisur für die Feiertage!

Silvester steht vor der Tür, doch statt viel Brimborium, aufwendigen Frisuren und teuren Designerteilchen schreit es im Jahr 2021 auch zu den Feiertagen vor allem nach einem: Gemütlichkeit und lässigen Styles. Habt ihr beschlossen, den Jahreswechsel eher casual zu feiern, um das Jahr gebührend ausklingen zu lassen? Dann haben wir gute Neuigkeiten. Denn anstatt sich abermals in das starre Paillettenkostüm der vergangenen Jahre zu zwängen, ist pünktlich zu den Feiertagen nicht nur in der Mode, sondern auch im Beautybereich Bequemlichkeit angesagt. Wir haben einen Haarschnitt-Trend für euch, der in seiner Grundidee superlässig daherkommt und auch ohne stundenlanges Frisieren ein echter Hingucker ist: der Mullet Cut.

Der Mullet Cut ist die Trendfrisur für die Feiertage

Vorne kurz, hinten lang – oder auch "Business in the front, party in the back“ beschreiben den Trendhaarschnitt, der an einen modernen Vokuhila erinnert, ganz gut. Die eine oder andere erinnert sich vielleicht, denn die Frisur war schon in den 80ern populär, verschwand dann beschämt in der Versenkung – und feiert jetzt sein supercooles Comeback. Was nämlich jahrelang als Style-Fauxpas galt, ist jetzt eine Frisur, die von Stars und Models rauf und runter getragen wird und mit einem modernen Twist wieder mehr als salonfähig ist. Warum gerade jetzt? Der Mullet ist ein Hairstyle, der genau am Puls der aktuellen Zeit ist. Er ist einfach zu stylen, wandelbar und steht jeder Gesichtsform. Mit ihm wirken fransige Strähnen nie zottelig, sondern einfach nur cool. Bedeutet: Der Mullet Cut sorgt fast nebenbei für eine gewisse Rockstar-Attitude – zumindest was das Haarstyling angeht. Mit ein wenig Gel wie dem "Wella EIMI Pearl Styler" (Amazon, ca. 9 Euro) bringt ihr den fransigen Look schnell in Form, sodass das Styling nicht mehr allzu viel Zeit kostet und wir die Feiertage nutzten können. Da sagt wohl niemand nein!

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...