Beauty

Trend-Frisur 2022: Grey Blending bringt graue Haare zum Strahlen

Von Julika am Dienstag, 11. Januar 2022 um 16:18 Uhr

Manche sind schon im Grau-Fieber und lieben ihre natürlichen silbernen Strähnen, andere noch nicht. Für die zweite Gruppe gibt es jetzt aber eine Färbetechnik, die dieses Jahr total angesagt ist und erste Anzeichen von grauen Haaren zart in den Schopf einwebt...

Graue Haare sind ein lästiges Zeichen der Zeit und sollten unbedingt versteckt werden? I wo! Denn 50 (!) Prozent aller Menschen ab 50 haben graue Haare und genau deshalb sollte aus ihnen gar kein großes Thema mehr gemacht werden. Silberne Haare gehören zum Leben dazu und treffen jede:n von uns – manche früher, manche später. Dennoch empfinden viele Frauen die ersten grauen Haare als kleinen Makel – weil sie das Älterwerden leider ziemlich verbildlichen. Nur wenige verzichten ganz aufs Färben und zeigen stolz ihre Lametta-Mähne. Umso schöner ist da der Anblick einiger Stars, die uns vormachen, wie gut silberne Strähnen aussehen können! Ein Zeichen gegen den ungesunden Perfektionismus, den wir uns oft selbst auferlegen, zumal man das neuentdeckte Grau auch noch schick in die noch gefärbten Haare einflechten lassen kann. "Grey Blending" heißt der neue Haarfarbentrend, der nicht nur diejenigen, die bereits graue Haaren tragen, aufhorchen lassen sollte...

So lässt "Grey Blending" graue Haare erstrahlen

Ständiges Nachfärben gehört ab jetzt der Vergangenheit an, denn mit "Grey Blending" werden Akzente im gesamten Haar gesetzt, die erste graue Strähnen nicht nur ideal einpflegen, sondern auch jeder Frau und jedem Mann ermöglichen einen silbernen Ansatz stilvoll herauswachsen zu lassen. Bedeutet: Graue Strähnen werden einfach mit zarten Low- und Highlights sowie Balayage-Elementen gemixt. Der Kontrast der natürlichen Haarfarbe zu den gefärbten Partien verliert an Tiefe und wirkt plötzlich gar nicht mehr so hart. Zusätzlich umrahmen sie das Gesicht und schenken den Haaren einen multidimensionalen Look mit mehr Volumen – kurzer und langer Mähne. Durch den Farbverlauf wirkt der neue Schopf also nicht nur cool, sondern auch absolut natürlich, nachdem auf dem Kopf alles miteinander vermischt – "blended" – wurde. Schauspielerin Sarah Jessica Parker scheint die Glanzeffekte, die für einen fließenden Farbverlauf sorgen, ebenfalls zu lieben und beweist als Carrie in "And Just Like That..." wie schick silberne Strähnen aussehen können.

Das solltet ihr beim "Grey Blending" beachten

Damit die Haarpracht wirklich strahlt, solltet ihr euch die Babylights beim Friseur setzen lassen. Neben der natürlichen Haarfarbe aka dem Grauton sind bei Low-Lights nämlich noch andere Faktoren, wie der Teint, die Augenfarbe und die Farbnuance der Augenbrauen entscheidend. Ein Friseur kann eure Nuancen aber genau abschätzen und euch ganz individuell Akzente in kühlen oder warmen Tönen setzen. Zudem ist neben dem Friseurbesuch auch eine gute Pflege entscheidend. Aufgrund der fehlenden Pigmente neigen graue Haare schneller dazu struppig und brüchig zu werden. Damit der Farbglanz des Grey Blending also lange erhalten bleibt, solltet ihr reichhaltige Produkte, die extra für gefärbtes Haar und graues Haar konzipiert wurden, verwenden. Unsere Favoriten: Die Pearl Silver Color Refreh-Haarmaske von Maria Nila (Amazon, ca. 25 Euro) und das Moroccanoil Feuchtigkeitsshampoo (Amazon, ca. 25 Euro).

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.