Beauty

Trend-Frisur: Das sind die schönsten Pony-Looks für den Winter

Von Julika am Donnerstag, 29. Oktober 2020 um 19:00 Uhr

Nach ein paar harten letzten Monaten steht für dich ein Umstyling auf der Wunschliste? Wie wäre es mit einem Pony? Wir verraten dir, welche Ausführung der Trend-Frisur diesen Winter besonders angesagt ist...

Auch wenn wir aufgrund der niedrigen Temperaturen eher zwiegespalten zum Thema Winter stehen, hat die Jahreszeit eines für sich – sie ist perfekt, um sich einen neuen Haarschnitt zu verpassen. Endlich muss die Mähne nicht mehr aus praktischen Gründen zusammengebunden werden und auch strapazierte Spitzen durch übermäßige UV-Strahlung, Chlor- und Seewasser sind kein Thema mehr. Die ideale Jahreszeit also, um mit einem neuen Schnitt zu starten! Deine Haare brauchen nach dem Sommer ebenfalls dringend ein Upgrade? Dann haben wir etwas für dich. Sie sind der heilige Gral der Frisuren-Make-over und verleihen sowohl der Mähne als auch dem Gesicht einen komplett neuen Look – Ponys. Wer daher schon immer mit der Frisur geflirtet hat, bisher allerdings noch nicht von der richtigen Portion Mut gepackt wurde, hat jetzt genau den richtigen Zeitpunkt erwischt. Sie kommen auch trotz dicker Daunenwesten und Schals ideal zur Geltung und sind daher der perfekte Helfer für ein kleines Fresh-up im Gesicht. Jetzt fehlt dir nur noch ein wenig Inspiration für deinen persönlichen Look? Wir zeigen dir drei angesagtesten Pony-Frisuren der Saison!

Hier gibt es gleiche weitere Artikel zum Thema Haare:

1. Micro Pony

Kurz, akkurat, avantgardistisch: Diese Frisur hat viele Attribute, umso mehr Bezeichnungen und ist vielleicht aus gerade diesem Grund ein Haarschnitt, an dem wir in diesem Jahr einfach nicht vorbeikommen. Der Micro Pony – oder auch Micro Bangs, Micro Fringe, Short Bangs oder Baby Bangs genannt – ist die kürzeste Pony-Version und im Gegensatz zu einem üblichen Pony einige Zentimeter kürzer. Er endet bereits schnell unterhalb des Haaransatzes und lässt so in etwa die Hälfte der gesamten Stirn frei. Dies verleiht ihm einen jugendlichen und frechen Look, kann jedoch unter Umständen auftragen. Aus diesem Grund steht die markante Frisur, die meistens sehr kompakt geschnitten wird, vor allem Frauen mit zarten Gesichtszügen und eckiger oder ovaler Gesichtsform. Frauen mit rundem Gesicht sollten darauf achten, die Frisur mit etwas Texturspray, wie dem "Tigi Catwalk Session Series Spray" (Amazon, ca. 7 Euro) aufzulockern, damit ihre Züge nicht zusätzlich in die Breite gezogen werden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Dana Katz • Hairstylist (@dkatz_hair) am

2. Curtain Bangs

Tadaa Haarvorhang auf! Dieser Pony ist der Liebling aller Stars, wie Heidi Klum und Halle Berry, und war auch schon im Sommer ein großer Hit. Die Sixties-Stirnfransen à la Brigitte Bardot zeichnen sich durch seitliche Stufen und XXL-Länge aus, die ebenfalls besonders kantigen Gesichtern jedoch auch einer hohen Stirn schmeichelt. Im Gegensatz zu anderen Pony-Frisuren liegen die Haare hier nämlich nicht flach darauf, sondern werden durch einen strengen Scheitel mittig wie ein Vorhang geteilt. Dies lässt das Gesicht schmaler aussehen und macht sich besonders gut unter winterlichen Mützen. Zudem sind die langen Fransen – auch Gringe (grown out fringe) genannt – durch ihren locker, lässigen Charakter mit jedem Haartypen zu vereinen und einfach zu stylen. Einen Klecks Gel, wie das Paul Mitchell Extra-Body Sculpting Gel das du momentan für ca. 12 Euro auf Amazon kaufen kannst, in die Haare, leicht anföhnen und im Anschluss einmal kräftig durchwuscheln.

3. Kurzer Fransen-Pony

Curtain-Fringe schön und gut, doch Frauen mit langen Wimpern sehen bei diesem Style vielleicht einen Haken: Ragt das Haar zu weit ins Auge und verfängt es sich in den Lashe. Doch keine Sorge, diesen Winter tragen wir nicht nur aufgefächerte Strähnen, sondern auch der lang vergessene, kurze Fransen-Pony kommt zurück. Dieser Schnitt bedarf zwar unbedingt einen Friseur, da das Spiel aus verkürzter Länge und Fransen genau austariert sein sollte. Doch hast du dir die Trend-Frise einmal professionell legen lassen, steht dem perfekten Winter-Look nichts mehr im Wege. Diese Form ist nämlich ein echter Allrounder und holt wirklich jeden ab. Sie ist, anders als der Mico-Fringe, nicht allzu gewagt, verdeckt aber dennoch kleine Pickelchen und Falten und sieht sowohl bei glattem als auch welligem Haar frisch und cool aus. Am besten, du steckst dir eine kleine Rundbürste (Amazon, ca. 11 Euro) in die Tasche und bürstest den Pony regelmäßig in drehender Bewegung nach. Das gibt zusätzlich Volumen!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Emily Ratajkowski (@emrata) am

Weitere interessante Beauty-Tipps haben wir dir hier zusammengefasst…  

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen
Haircut Pony,