Beauty

Trendfrisur: Diesen angesagten Schnitt für mittellanges Haar tragen im Frühling alle

Von Jenny am Montag, 6. April 2020 um 12:32 Uhr

Für den Frühling dürfen es nicht nur umwerfende Röcke und Kleider, sondern es darf auch eine stylische, neue Frisur sein? Dann verraten wir euch jetzt, mit welchem mittellangen Schnitt ihr derzeit total im Trend liegt.

Auch wenn Friseursalons aufgrund der Corona-Krise derzeit geschlossen sind, können wir es nicht lassen und haben nach den angesagtesten Frisuren Ausschau gehalten, die der Frühling uns zu bieten hat. Gerade für diese Saison, in der die Temperaturen langsam hinaufklettern und uns nach einem frischen Styling verlangt, ist eine mittellange Haarpracht wieder gefragter denn je. Um also bestens vorbereitet zu sein und genau zu wissen, nach welchem Hairstyle es uns verlangt, sobald die Friseure wieder geöffnet haben oder für alle Mutigen, die sich selbst an einen Haarschnitt heranwagen wollen, haben wir deshalb den Blick schweifen lassen und nicht übersehen können, welche Frisur für eine mittlere Länge im Frühling nahezu perfekt ist. Dieser schulterlange Schnitt eignet sich nämlich nicht nur für dickes Haar, sondern lässt auch dünnes Haar fülliger und super stylisch aussehen.

Das ist die Trendfrisur für mittellanges Haar im Frühling

Natürlich lieben wir es, zu experimentieren und auch neue Schnitte an unserer Mähne auszuprobieren. Wichtig ist uns allerdings, dass unsere Haare stets gesund und voluminös aussehen, was wir zum einen mit einem pflegenden Biotin-Shampoo erreichen, das es für ca. 6 Euro bei Amazon gibt, zum anderen aber auch mit dem perfekten Schnitt und genau das macht die angesagteste Trendfrisur für den Frühling, die mittellanges Haar perfekt in Szene setzt, so beliebt. Die Rede ist von einem eleganten Blunt Lob, welcher im Frühjahr 2020 die Schöpfe sämtlicher Ladies erobert. Wer sich bislang noch nicht allzu viel unter dem Hairstyle vorstellen kann, für den folgt die Erklärung: Diese Trendfrisur vereint die Optik eines Long Bobs mit dem Blunt Cut, der allen Beauty-Liebhaberinnen schon längst ein Begriff ist. Er kommt ganz ohne Stufen aus und definiert sich über eine klare Kante, in der die Haare auf Schulterhöhe enden. Die Frisur lässt unsere Mähne somit voll und gesund aussehen und umrahmt gleichzeitig die Konturen unseres Gesichtes besonders harmonisch.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Selena Gomez (@selenagomez) am

Wer glaubt, bei der Trendfrisur für mittellanges Haar habe man wenige Freiheiten im Styling, der hat weit gefühlt. Denn tatsächlich lässt sich die mittellange Mähne extrem leicht und vielfältig in Szene setzen. So können die Strähnen beispielsweise als Glass Hair frisiert und mit einem Glätteisen, wie dem Bestseller von Remington für ca. 33 Euro, eine besonders sleeke Optik erzielt werden oder mithilfe eines Welleneisens eine gelockte Struktur erhalten, die uns aussehen lässt, als kämen wir direkt vom Strand. Ein absoluter Bestseller ist hierbei das Bellissima My Pro Beachwaves Modell von Imetec, das über 1.000 Kundinnen für ca. 36 Euro voll und ganz überzeugt. Wollt ihr mit der Trendfrisur noch weitere angesagte Frisuren vereinen, macht ihr es einfach Selena Gomez nach und föhnt die Spitzen eurer Mähne mit einer luftdurchlässigen Rundbürste nach innen. Auf dieselbe Art und Weise könnt ihr letztendlich auch den Haar-Trend der 90ies wieder aufleben lassen, den Model Olivia Culpo und Kim Kardashian längst wieder für sich entdeckt haben: Wir meinen eine edle Außenwelle für unsere Haarenden. Frisiert wird diese am besten mit einer Heißluftbürste mit Keramikbeschichtung. Auf das Modell, welches Remington aktuell für ca. 42 Euro im Angebot hat, schwören dabei über 11.000 glückliche Kundinnen. Bei diesen vielfältigen Stylingvariationen ist es für uns nicht verwunderlich, dass der zauberhafte Blunt Lob die angesagteste Frisur für den Frühling ist. 😍

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren:

Frauen ab 50: Diese Frisur ist perfekt für dünner werdendes Haar

Diese Biotin-Kur beschert Frauen mit dünner Mähne mehr Fülle