Beauty

Trockenshampoo: So trägst du es richtig auf – laut Star-Friseur

Von Silky am Montag, 10. Februar 2020 um 11:58 Uhr

Bei einem Bad-Hair-Day ist auf Trockenshampoo immer Verlass. Allerdings hat uns jetzt ein Friseur verraten, wie man die Wunderwaffe richtig anwendet, denn wir haben es bis jetzt immer falsch gemacht…

Du hast es nicht geschafft, dir die Haare rechtzeitig zu waschen? Das Szenario kennen wir nur allzu gut. Als Folge davon sieht jetzt der Ansatz fettig aus, die Mähne hat kein Volumen und, wenn man doch noch in 10 Minuten los muss, will natürlich auch keine Frisur gut aussehen. Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass wir Frauen in so einer Situation zu einem ganz besonderem Wundermittel greifen: das Trockenshampoo! Unser Retter in Not und unserer Meinung nach ein wahres Geschenk der Haargötter. Nachdem wir euch bereits verraten haben, welches die zehn besten Trockenshampoos sind und welche häufigen Fehler, wir bei der Benutzung des Sprays machen, ist es jetzt an der Zeit zu erfahren, wie man das begehrte Haarprodukt denn richtig anwendet. Wenn du jetzt die Stirn runzelst und denkst: "Das weiß doch wirklich jeder!", dem können wir sagen, dass wir einen Geheim-Hack von Star-Friseur Daniel Martin erfahren haben, den wir selber nicht kannten und du sicherlich auch nicht.

Laut Star-Friseur wendest du Trockenshampoo mit diesem Tool richtig an

Stars wie Ellie Goulding, Penélope Cruz und Rita Ora saßen bereits bei Star-Friseur Daniel Martin auf dem Styling-Stuhl. Der britische Hairstylist, der bereits für Marken wie Diesel, Stella McCartney, Hugo Boss und Co. gearbeitet hat, verschönert nicht nur den einen oder anderen hübschen Schopf, sondern hat uns jetzt auch noch ein Geheimnis über die Anwendung von Trockenshampoo verraten. Ja, wir dachten auch, dass wir bereits alles richtig machen. Das Spray auf den Ansatz sprühen, einige Minuten einwirken lassen und dann ausbürsten oder mit den Händen durchmassieren, bis der Schleier verschwunden ist. Diese Methode hat bis jetzt auch immer perfekt funktioniert und die Haarwäsche auf den Abend oder nächsten Morgen verschoben (zum Glück!). Allerdings verrät Martin, dass man mit der richtigen Anwendung und ein bis zwei Minuten mehr ein noch besseres Ergebnis erzielen kann. Der ultimative Hack ist nämlich die Nutzung eines Föhns bei der Prozedur.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi) am

So einfach läuft das Ganze ab: Du sprühst das Trockenshampoo auf deine Haare und föhnst dir danach die Mähne. Wir raten zu unserem absoluten Favoriten: Dem Dyson Supersonic Haartrockner, den du dir für ca. 440 Euro bei Amazon schnappen kannst. Laut Martin soll dies dazu führen, dass das Produkt nicht nur im Ansatz, sondern auch gleichmäßig in die Längen verteilt wird. Außerdem kannst du damit nicht nur den weißen Schleier, den wir alle vom Trockenshampoo kennen, schneller beseitigen, du bekommst auch noch enorm viel Volumen. Für einen größeren Wow-Effekt rät der Friseur dazu, den Kopf nach unten hängen zu lassen und die Haare während des Föhnens mit den Händen durchzuschütteln und die Kopfhaut zu massieren. Gerade Frauen mit dünnen Haaren werden nach einem Blick im Spiegel merken, dass auch ihre Haare definitiv voluminös aussehen können. Et voilá! Die Mähne sieht nicht mehr fettig aus, sondern auch noch wie frisch aus dem Salon. 💕

Hier findest du noch mehr Beauty-News:

Haare: Das tun Frauen mit einer schönen Mähne jeden Tag

Haarpflege: Auf dieses Produkt von Weleda schwören Frauen ab 40