Umfrage der Woche – GRAZIA will's wissen: Würdet ihr eure Zähne bunt färben?

Umfrage der Woche – GRAZIA will's wissen: Würdet ihr eure Zähne bunt färben?

Ein neuer fragwürdiger Beauty-Trend erobert gerade das Internet: Tooth Polish! Bei diesem Hype geht es darum, seine Zähne bunt zu färben. Wir sind der Sache auf den Grund gegangen...

Strahlend weißes Lächeln: Das war gestern – heute ist bunt angesagt! Direkt aus New York City kommt der neueste Trend, der gerade auf Instagram von allen Beauty-Bloggern gehyped wird: Dabei geht es darum, seine Zähne nicht etwa durch Aktivkohle, Zitrone, Natriumbicarbonat & Co. auf natürliche Weise aufzuhellen, sondern sie stattdessen kunterbunt zu färben. Wir haben die Sache genauer unter die Lupe genommen und klären euch auf.

Die Hashtags #ToothPolish und #PaintedTeeth müssten richtigen Beauty-Junkies bekannt sein, dabei handelt es sich um den neusten – und etwas fragwürdigen – Trend aus den USA bei dem man seine Zähne bemalt. "CHRŌM" heißt die amerikanische Marke von der es die sogenannten Tooth Polishes zu kaufen gibt und in dessen Onlineshop ihr zwischen 10 stylischen Shades euren Favoriten wählen können. Die Produkte dürfen sogar untereinander vermixt werden – verrät das Label – um neue, aufregende Farbkombinationen zu kreieren. 

Rainbow-Teeth: Würdet ihr eure Zähne bunt färben?

Zugegeben, wir sind immer auf der Suche nach neuen Produkten, die unsere Zähne natürlich aufhellenoder gar komplett weiß zaubern – über die 7 Tipps mit denen euch das gelingt, haben wir bereits berichtet. Doch mit diesem extravaganten neuen Hype hätten wir im Leben nicht gerechnet: Ob in "Baby Blue", "Mint", "Silver" oder "Gold Dust", an dem Rainbow-Teeth-Trend kommen echte Beaty-Liebhaber nicht vorbei! Für ca. 18 Dollar und in 10 verschiedenen Farben gibt es den Zahn-Lack im CHRŌM-Onlineshop zu kaufen. Pastell-Töne, Glitzer-Mix und sogar angesagte Metallic-Shades wie Gold, Silber und Kupfer zieren ab sofort unsere Beißer und können sogar untereinander vermischt werden, um so zu neuen Colors zu verschmelzen.

Die, die sich jetzt fragen wie solch ein Produkt nicht schädlich und vollgepackt mit giftigen Chemikalien sein kann, klärt die Marke auf: Jeder Lack wurde von Zahnärzten in Zusammenarbeit mit "CHRŌM" entwickelt und ist zu 100 Prozent sicher. Zwar will Gründer David Silverstein die Zutaten seines Wunderprodukts geheim halten, verrät aber dass das Mittel auf Getreidealkohol basiert und die verwendeten Pigmente dem Lebensmittel-, Arzneimittel- und Kosmetikgesetz entsprechen. On Top, hält die "CHRŌM" Tooth Polish sogar die Mittagspause durch und muss nach den Mahlzeiten nicht wieder aufgetragen werden.

Was ist mit euch? Würdet ihr dem Tooth-Polish-Trend nachgehen und eure Zähne bunt färben? Teilt es uns in unserer GRAZIA-Umfrage mit! 😁

Lade weitere Inhalte ...