Beauty

Vagina: Das kannst du gegen Gerüche im Intimbereich tun

Von Lena.Everling am Sonntag, 22. August 2021 um 13:28 Uhr

Untenrum riecht es plötzlich irgendwie komisch? Das kann viele Ursachen haben, wir haben ausfindig gemacht, was es damit auf sich hat und was du dagegen tun kannst…

Normalerweise denken viele Frauen über ihre Vagina gar nicht so nach, schließlich hat jede Frau ihren eigenen, individuellen Duft – auch zwischen den Beinen. Wenn es deinem Intimbereich gut geht, fühlst du dich selbstbewusst und sexy. Ändert sich dein individueller Geruch untenrum allerdings plötzlich und riecht vielleicht fischig oder süßlich, verunsichert das viele Frauen, weshalb sie Sex und vor allem orale Befriedigung, vermeiden. Doch keine Panik – fast jede Frau ist mindestens einmal in ihrem Leben davon betroffen und es ist das Normalste auf der Welt, ist also nicht etwas, für das man sich schämen muss. Dafür gibt es zahlreiche Ursachen und der Geruch kann meist schon Aufschluss über die Infektionsart geben. Liegt eine eher fischige Note vor, hast du es wahrscheinlich mit einer bakteriellen Vaginose zu tun, ein süßlicher Duft spricht dagegen für eine Pilzinfektion. Dabei ist nicht mangelnde Intimpflege die Ursache, sondern du solltest noch einmal einen gründlichen Blick auf deine Beauty-Produkte werfen…

Lust auf Shopping? Das sind die Top-Deals des Tages auf Amazon:

Das hilft gegen Gerüche im Intimbereich

Einige Frauen sind der Meinung, dass sie ihren Intimbereich ganz besonders pflegen müssen und legen sich zahlreiche Beauty-Produkte zu, damit die Vagina duftet. Doch aufwendiges Waschen und Spülen mit speziellen Intim-Produkten ist nicht nur überflüssig, sondern kann dem Intimbereich sogar Schaden zufügen. Deine Scheide reinigt sich nämlich selbst, mit Hilfe ihrer natürlichen, gesunden Bakterien in der Scheidenflora. Daher solltest du dieses harmonische Gleichgewicht nicht durch Chemikalien in diesen Reinigungsprodukten stören. Unsere Vaginalflora verfügt über keine extra Schutzschicht, weshalb Seife und andere Chemikalien sie besonders schnell austrocknen und irritieren können. Ist dieser natürliche Schutz einmal aufgehoben, wird die natürliche Keimflora irritiert. Pilze und Bakterien können schnell eindringen und sich vermehren, weshalb es schnell zu unangenehmen Gerüchen kommen kann. Daher solltest du bei der Pflege untenrum sehr vorsichtig sein. Allgemein solltest du alles meiden, was Duftstoffe und Parfum enthält. Greife dagegen lieber zu milden Waschlotionen, die den richtige pH-Wert haben, wie das "Sebamed Intim Waschgel pH 3,8" (über Amazon ca. 7 Euro). Generell gilt jedoch: Je einfacher die Reinigung des Intimbereichs, umso besser für die Gesundheit deiner Vagina. ❤️

Hier findest du weitere Beauty-Themen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.